WWF Österreich und Esterhazy entwickeln Alt- und Totholzverbundsystem im Wirtschaftswald

Natur & Umwelt

Gemeinsam Biodiversität sichern

WWF Österreich und Esterhazy entwickeln Alt- und Totholzverbundsystem im Wirtschaftswald

08. Sep. 2021 | Eisenstadt

WWF Österreich und die Esterhazy Betriebe GmbH haben in einer dreijährigen Forschungskooperation untersucht, wie ein zusammenhängendes System aus Alt- und Totholzbäumen in Wirtschaftswäldern umgesetzt werden kann. Auf einer Projektfläche von 3.500 Hektar pannonischen Eichen-Hainbuchenwaldes im und angrenzend an das Europaschutzgebiet Leithagebirge entwickelten die Expert*innen ein Modell, das sowohl forstbetriebliche Ziele berücksichtigt als auch EU-Schutzgüter fördert.

Anhand des Modellprojekts erstellten WWF und Esterhazy einen Praxisleitfaden, um Waldbesitzer*innen ein Instrument zur Verbindung von Ökologie und Ökonomie im Wald in die Hand zu geben und damit zukünftige Projekte zu erleichtern.

„Esterhazy beweist seit Jahren, dass erfolgreiches Wirtschaften im Einklang mit der Natur möglich ist. Dabei wird der Fokus nicht nur auf den Erhalt, sondern auf die Förderung der Artenvielfalt im Zusammenspiel mit aktiver forstlicher Bewirtschaftung gelegt. Die Entwicklung eines Alt- und Totholzverbundsystems für Wirtschaftswälder ist ein weiterer Erfolg der jahrelangen produktiven Zusammenarbeit mit dem WWF Österreich. Das hieraus entstandene Praxishandbuch ist eine ideale Grundlage für Folgeprojekte und zeigt, dass sich Naturschutz und Forstwirtschaft erfolgreich ergänzen können“, so DI Matthias Grün, Geschäftsführer Esterhazy Betriebe GmbH.

„Die Umsetzung von Alt- und Totholzverbundsystemen im Wirtschaftswald sichert vielen Arten ein langfristiges Überleben. Das Handbuch zeigt, wie die Erhaltung von Alt- und Totholz in Wirtschaftswäldern gelingen kann. Es soll zur Umsetzung ähnlicher Projekte anregen und damit einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt im Wald liefern“, sagt Mag.a Karin Enzenhofer vom WWF Österreich. „Alt- und Totholz ist aber nicht nur für die Artenvielfalt, sondern auch für die Produktivität der Wirtschaftswälder wichtig, da daraus der Humus von Morgen entsteht.“

Das Praxishandbuch zum Alt- und Totholzverbundsystem ist unter folgendem Link ab sofort abrufbar: https:www.wwf.at/artikel/alt-und-totholz-in-der-praxis/

Quelle: Copyright AOA-OTS Originaltext-Service und Esterhazy Betriebe GmbH
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: WWF

Text: Esterhazy Betriebe GmbH, 08. Sep. 2021

weitere Artikel zum Thema Natur & Umwelt:

Mit vielen Ehrengästen wurde ein „Fest für die Natur“ gefeiert

25 Jahre Nationalpark Donau-Auen

Natur & Umwelt Mit vielen Ehrengästen wurde ein „Fest für die Natur“ gefeiert

19. Sep. 2021 | Orth an der Donau

Dem Festakt im schlossORTH Nationalpark-Zentrum mit Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, NÖ LH StV Stephan Pernkopf und Wiens Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky folgte ein umfangreiches Familienprogramm mit Schwerpunkt zum Seeadler.

Umweltbewusste Hausbesitzer wurden ausgezeichnet

Ausgezeichnet gebaut und viel Natur im Garten

Natur & Umwelt Umweltbewusste Hausbesitzer wurden ausgezeichnet

17. Sep. 2021 | Wilfersdorf

In den letzten Monaten haben Corina und Wolfgang Drucker aus Wilfersdorf den Neubau ihres eigenen Wohnheimes realisiert.

77 Prozent der Neuinvestitionen für Innovation, Klima und Umwelt

NÖ Transportwirtschaft

Natur & Umwelt 77 Prozent der Neuinvestitionen für Innovation, Klima und Umwelt

10. Sep. 2021 | St. Pölten

Spartenobfrau Färber-Venz: „Förderungen für Umwelttechnologien bringen der Umwelt mehr als blockierte Straßenprojekte, die die Versorgungssicherheit gefährden“.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..