PCR Tests zeigen nur die halbe Wahrheit

Gesundheit & Familie

NOVOGENIA - testet auch Mutationen

PCR Tests zeigen nur die halbe Wahrheit

01. Mär. 2021 | Salzburg

Ein positiver PCR-Test allein stellt zwar eine Infektion fest, gibt jedoch noch keine Auskunft darüber, welche Mutation des COVID-19-Virus vorliegt. Novogenia kann innerhalb von 24 Stunden auch die gängigen Varianten des Virus mittels Mutationsscreening feststellen.

Britisch, südafrikanisch und brasilianisch – diese drei COVID-19-Mutationen treten leider auch in Österreich immer häufiger auf. Allein ein positiver PCR-Test gibt jedoch noch keine Auskunft, welche Variante des Virus vorliegt. Erst eine weitere Analyse bringt dem Infizierten und den Gesundheitsbehörden Gewissheit, ob man es mit einer der infektiöseren Varianten zu tun hat.

Dabei bringt Geschwindigkeit den entscheidenden Vorteil, wenn es darum geht, diese deutlich ansteckenderen Virusvarianten rechtzeitig einzudämmen. Das Salzburger Biotechnologieunternehmen Novogenia kann die vorliegende COVID-19-Variante mittels Mutationsscreening innerhalb von 24 Stunden feststellen. „Wir haben nicht nur die diagnostischen Möglichkeiten, sondern auch die Kapazitäten, um die positiven PCR-Tests auf die aktuell gängigen Mutationen zu untersuchen. Damit können wir den Gesundheitsbehörden anbieten, rasch Klarheit über das Vorliegen der aktuellen Virus-Varianten zu schaffen“, sagt Dr. Daniel Wallerstorfer, CEO Novogenia.

So funktioniert das Mutationsscreening

Das Mutationsscreening stellt ein Alternativverfahren zur Sequenzierung dar. Während bei einer Sequenzierung der gesamte genetische Code ausgelesen wird, wird beim Mutationsscreening gezielt nur nach Mutationen, also einzelnen Merkmalen, gesucht. „Man erhält dadurch zwar weniger, aber schnell die für die konkrete Aufgabenstellung relevanten Informationen. Das Mutationsscreening hat somit den entscheidenden Vorteil, dass schon innerhalb von 24 Stunden nach einem positiven PCR-Test Gewissheit über die Virus-Variante besteht. Die klassische Sequenzierung benötigt dafür rund zwei Wochen“, erläutert Dr. Daniel Wallerstorfer.

Verfahren kann auf künftige Mutationen ausgeweitet werden

Auch auf möglicherweise noch zukünftig auftretende Varianten kann das Mutationsscreening ausgedehnt werden. „Sollten neue Mutationen bekannt werden, können wir rasch reagieren und diese in das Screening-Verfahren aufnehmen“, so Dr. Daniel Wallerstorfer.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und movea marketing GmbH & Co KG
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Novogenia

Text: movea marketing GmbH & Co KG, 01. Mär. 2021

weitere Artikel zum Thema Coronavirus:

Land NÖ rüstet sich mit neuen Impfzentren - Impfdosenlieferungen werden verdreifacht

Durchimpfung der Bevölkerung soll beschleunigt werden

Gesundheit & Familie Land NÖ rüstet sich mit neuen Impfzentren - Impfdosenlieferungen werden verdreifacht

18. Apr. 2021 | St. Pölten

LH Mikl-Leitner/BK Kurz: Mit gemeinsamer Kraftanstrengung Impfturbo zünden.

FPÖ NÖ fordert sofortigen Kurswechsel mit breiten Öffnungsschritten

Wissenschaftliche Erkenntnisse

Politik & Wirtschaft FPÖ NÖ fordert sofortigen Kurswechsel mit breiten Öffnungsschritten

12. Apr. 2021 | St. Pölten

FP-Landbauer: Führende Aerosolforscher bestätigen, dass Ausgangssperren und Verbotsmaßnahmen im Freien falsch sind!

Was Kinder rund um das Thema Impfen und Corona wissen wollen

UNICEF Österreich

Gesundheit & Familie Was Kinder rund um das Thema Impfen und Corona wissen wollen

12. Apr. 2021 | Wien

Was die Kinder gerne über Impfungen und Corona wissen würden.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..