Gasspür-Trupp in Mistelbach unterwegs

IT & Energie

Eine 100% Tochter der EVN AG

Gasspür-Trupp in Mistelbach unterwegs

06. Apr. 2021 | Mistelbach

Denn auch in Zeiten des Coronavirus müssen die Gasnetze überprüft werden. „Ein mögliches Gasleck in der Leitung wartet leider nicht, bis die aktuelle Lage vorüber ist. Da müssen wir im Bedarfsfall rasch handeln“, erklärt Gasspürer Karl Wanecek und versucht mit seinen Kollegen das Beste aus der Situation zu machen.

„Mithilfe von mobilen Geräten überprüfen wir Gasleitungen berührungsfrei und zuverlässig auf Dichtheit“, erklärt Wanecek. In den nächsten Wochen wird innerhalb des Gemeindegebiets von Mistelbach auch in Hüttendorf, Lanzendorf und Mistelbach geprüft. Geprüft wird bis zum Anschlusskasten des jeweiligen Gebäudes. „Im Einzelfall müssen wir auch das ein oder andere Privatgrundstück betreten. Aber keine Sorge: Wir halten dabei natürlich ausreichend Sicherheitsabstand zu unseren Mitmenschen“, bittet der Techniker um Verständnis. Darüber hinaus werden sämtliche Vorschriften der Bundesregierung eingehalten.

Die Gasleitungen werden von den Spezialisten nach den gesetzlichen Vorschriften und den festgesetzten Intervallen geprüft. Je nach Material wird eine Leitung alle zwei bis neun Jahre überprüft. Neben dem Abgehen der Leitungen mit hochsensiblen Geräten wird auch der Druck im Gasnetz ständig überwacht. Gleichzeitig werden die Leitungstrassen auf mögliche Veränderungen und Einbauten, z.B. Bewuchs, überprüft. „Die größten Feinde unserer Leitungen sind die Wurzeln großer Bäume und die Baggerschaufel“, verrät Wanecek und empfiehlt vor sämtlichen Baumaßnahmen Kontakt mit dem zuständigen Service Center der Netz NÖ aufzunehmen. Dort sollten Pläne mit allen Leitungen aufliegen.

Was tun, wenn es doch mal zu einem Gasgebrechen in einem Wohnraum kommt?

o) Raum lüften

o) keine Flammen und Funken erzeugen, keine Schalter betätigen und nicht in diesem Raum telefonieren

o) Gasversorgung unterbrechen (Gerätehahn, Hauptabsperrung schließen)

o) Mitbewohnerinnen und Mitbewohner warnen (klopfen, nicht klingeln)

o) Gefahrenbereich verlassen

o) außerhalb des Gefahrenbereichs den Gasnotruf 128 wählen

Am Foto (v.l.n.r.): Gasspürer Peter Deutsch und Karl Wanecek
Foto: Copyright Netz NÖ/Daniela Matejschek

Text: Stadtgemeinde Mistelbach, 06. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Energie:

Bauarbeiten im Umspannwerk Ternitz abgeschlossen

33 Mio. Euro für regionale sichere Stromversorgung

IT & Energie Bauarbeiten im Umspannwerk Ternitz abgeschlossen

14. Apr. 2021 | Wien

Industrieviertel und Mürztal werden auch in Zukunft sicher versorgt, die Einbindung von Ökostrom ins Netz wird erleichtert.

Gaskunden wollen Grünes Gas und sind bereit, dafür mehr zu bezahlen

Umfrage

Natur & Umwelt Gaskunden wollen Grünes Gas und sind bereit, dafür mehr zu bezahlen

08. Apr. 2021 | Wien

Die aktuelle Verbraucherumfrage zeigt, dass Heizwärme aus Grünem Gas auf Platz 2 der Beliebtheitsskala heimischer Privathaushalte rangiert – bei Gaskunden auf Platz 1.

Temperatur bestimmt Stromverbrauch – Produktion durch Erneuerbare nimmt Fahrt auf

Austrian Power Grid

IT & Energie Temperatur bestimmt Stromverbrauch – Produktion durch Erneuerbare nimmt Fahrt auf

01. Apr. 2021 | Wien

Milde Temperaturen im Februar lösen Lockdown als Verbrauchsdämpfer ab.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..