Erste Impfungen in Niederösterreich verabreicht

Gesundheit & Familie

Stich mit großer Wirkung

Erste Impfungen in Niederösterreich verabreicht

27. Dez. 2020 | St. Pölten

„Es ist ein ganz kleiner Stich mit einer ganz großen Wirkung, ein kleiner Stich an einem großen Stichtag für Niederösterreich und ganz Österreich“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner heute, Sonntag, anlässlich der ersten Impfungen gegen das Coronavirus in Niederösterreich. Der Auftakt zur großen Impfkampagne fand im Landespflege- und Betreuungszentrum St. Pölten mit drei Bewohnerinnen sowie sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt, weitere Impfungen erfolgen heute noch im St. Pöltner Pflegeheim St. Elisabeth der Caritas.

Der Impfstoff sei „das größte Weihnachtsgeschenk“, hielt die Landeshauptfrau in ihrer Stellungnahme fest. „Ab morgen können insgesamt 1.500 Personen in 22 Landespflegeheimen sowie zwei privaten Heimen geimpft werden“, so Mikl-Leitner: „Dieser Wirkstoff kann Leben retten. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto schneller können die Maßnahmen, die uns alle einschränken, zurückgenommen werden“, appellierte Mikl-Leitner, „sich impfen zu lassen, um sich selber zu schützen und auch das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen“. Sie selbst werde „mit gutem Beispiel vorangehen“, und sich impfen lassen, so wie es in den Impfphasen festgelegt sei.

„Wir schreiben in diesen Tagen Geschichte“, meinte Bundesministerin Klaudia Tanner. Das österreichische Bundesheer sei seit Beginn der Pandemie im Einsatz: „Auch jetzt sind wir zur Stelle, wenn es darum geht, zielgerichtet den Impfstoff an Ort und Stelle zu bringen“.

Den ersten Impfungen im Landespflege- und Betreuungszentrum St. Pölten wohnten neben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bundesministerin Klaudia Tanner auch die beiden Vorstände der Landesgesundheitsagentur Konrad Kogler und Helmut Krenn sowie der Direktor für Medizin und Pflege, Markus Klamminger, bei. Die Impfungen wurden von Karl Zwiauer, Mitglied das Nationalen Impfgremiums, verabreicht. Im Pflegeheim St. Elisabeth werden u. a. die beiden Landesrätinnen Christiane Teschl-Hofmeister und Ulrike Königsberger-Ludwig anwesend sein.

Nach dem heutigen Auftakt werden ab dem morgigen Montag 1.500 Personen in 22 Landespflegeheimen sowie zwei privaten Heimen geimpft werden. Ab dem 12. Jänner werden Impfungen für das Personal im Gesundheitsbereich mit hohem Expositionsrisiko in Krankenhäusern, den Rettungsdienst und das testende Personal, mobile Gesundheitsdienste, Ordinationen bestimmter Fachrichtungen und Hochrisikogruppen bereitstehen.

Quelle: APA-OTS
Foto: © NLK Pfeiffer

Text: NÖ Landesregierung, 27. Dez. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Coronavirus:

Wullersdor - Neppersdorf - Kammersdorf

Flächentest wieder ein Erfolg

Gesundheit & Familie Wullersdor - Neppersdorf - Kammersdorf

19. Jän. 2021 | Hollabrunn

Richard Hogl dankt als Abgeordneter allen freiwilligen Helferinnen und Helfer im Bezirk, insbeosndere auch auch als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Wullersdorf

Etwa 3.700 Testungen beim 2. COVID-Antigen-Schnelltest

Alle waren negativ

Gesundheit & Familie Etwa 3.700 Testungen beim 2. COVID-Antigen-Schnelltest

19. Jän. 2021 | Mistelbach

Ein besonderer Dank gilt den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern

Negatives Corona-Jahresergebnis, jedoch Vorgaben des Landtages erfüllt

NÖ Generationenfonds

Politik & Wirtschaft Negatives Corona-Jahresergebnis, jedoch Vorgaben des Landtages erfüllt

16. Jän. 2021 | St. Pölten

LR Schleritzko: „Kein anderer vergleichbarer Fonds hat über die letzten fünf Jahre mit weniger Risiko mehr verdient“

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..