77 Prozent der Neuinvestitionen für Innovation, Klima und Umwelt

Natur & Umwelt

NÖ Transportwirtschaft

77 Prozent der Neuinvestitionen für Innovation, Klima und Umwelt

10. Sep. 2021 | St. Pölten

Umwelt- und klimafreundliche Technologien stehen in Niederösterreichs Transport- und Verkehrswirtschaft extrem hoch im Kurs. 77 Prozent ihrer geplanten Neuinvestitionen betreffen die Bereiche Umwelt und Nachhaltigkeit, 74 Prozent den Bereich Innovation, 68 Prozent die Digitalisierung. Das zeigt das aktuelle Wirtschaftsbarometer der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ). „Innovation, Nachhaltigkeit und Umwelt gehören eng zusammen“, so Beate Färber-Venz, die Obfrau der Sparte Transport und Verkehr in der WKNÖ. „Zukunftstechnologien sind der zentrale Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels. Niederösterreichs Transportwirtschaft ist bei diesen Zukunftstechnologien ganz vorne dabei.“

So seien LKW mittlerweile schon so sauber, dass sie mitunter weniger Abgas ausstoßen als so mancher Pkw, betont Färber-Venz. Dieser Weg müsse weiter unterstützt werden. „Förderungen für Umwelttechnologien bringen der Umwelt mehr als blockierte Straßenprojekte, die die Versorgungssicherheit gefährden.“ Vier von fünf Unternehmen der NÖ Verkehrswirtschaft wünschen sich folglich auch dezidiert Förderungen, um das Investitionsklima im Betrieb weiter hoch halten zu können.  

Als größte Sorge neben allfälligen neuen Reisebeschränkungen durch Corona sieht die Transportbranche den Fachkräftemangel. Jeder zweite Betrieb geht davon aus, dass angesichts einer in den nächsten zwölf Monaten steigenden Auftragslage auch die Zahl der Arbeitskräfte in der Branche steigen werde. Allerdings klagen mit einem Anteil von 76 Prozent mehr als drei von vier Betrieben über einen Fachkräftemangel. 68% der Unternehmen plädieren folglich im WKNÖ-Wirtschaftsbarometer dafür, die Verfügbarkeit von Fachkräften über Qualifizierung oder Zuwanderung zu unterstützen. 

Die Sparte Transport und Verkehr der WKNÖ umfasst rund 6.000 aktive Mitgliedsbetriebe mit rund 44.000 unselbstständig Beschäftigten. 533  Lehrlinge werden hier ausgebildet, davon 161 im ersten Lehrjahr.

Fototext: Beate Färber-Venz, Obfrau der Sparte Transport und Verkehr in der WKNÖ

Fotocredit: Andreas Kraus

Text: Wirtschaftskammer Niederösterreich, 10. Sep. 2021

weitere Artikel zum Thema Natur & Umwelt:

Mit vielen Ehrengästen wurde ein „Fest für die Natur“ gefeiert

25 Jahre Nationalpark Donau-Auen

Natur & Umwelt Mit vielen Ehrengästen wurde ein „Fest für die Natur“ gefeiert

19. Sep. 2021 | Orth an der Donau

Dem Festakt im schlossORTH Nationalpark-Zentrum mit Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, NÖ LH StV Stephan Pernkopf und Wiens Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky folgte ein umfangreiches Familienprogramm mit Schwerpunkt zum Seeadler.

Umweltbewusste Hausbesitzer wurden ausgezeichnet

Ausgezeichnet gebaut und viel Natur im Garten

Natur & Umwelt Umweltbewusste Hausbesitzer wurden ausgezeichnet

17. Sep. 2021 | Wilfersdorf

In den letzten Monaten haben Corina und Wolfgang Drucker aus Wilfersdorf den Neubau ihres eigenen Wohnheimes realisiert.

WWF Österreich und Esterhazy entwickeln Alt- und Totholzverbundsystem im Wirtschaftswald

Gemeinsam Biodiversität sichern

Natur & Umwelt WWF Österreich und Esterhazy entwickeln Alt- und Totholzverbundsystem im Wirtschaftswald

08. Sep. 2021 | Eisenstadt

Um schützenswerten Arten Lebensraum zu sichern, arbeiteten der WWF Österreich und Esterhazy an der Entwicklung eines Verbundsystems im Wirtschaftswald.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..