Verlässliche Informationen erkennen - verantwortlich handeln

Bildung & Recht

Europaweiter Workshop

Verlässliche Informationen erkennen - verantwortlich handeln

07. Apr. 2021 | Wien

Wie kann man verlässliche von falschen Informationen unterscheiden? Wie kann man gezielte Falschmeldungen erkennen und bekämpfen? Was zeichnet seriöse, verantwortungsvolle Wissenschaft aus?

Mit diesen spannenden Fragen beschäftigten sich über 200 Schüler*innen ausgewählter europäischer Schulen aus Deutschland, Italien, dem Kosovo, Serbien und Spanien im Rahmen des europaweiten Projekts Path2Integrity. Unter der Leitung von Prof. Dr. Priess-Buchheit (Hochschule Coburg) und Katharina Miller (Rechtsanwältin aus Madrid) setzten sich die Schüler*innen gemeinsam mit Fake News und verlässlichen Informationen auseinander.

Was verlässliche Informationen sind und wie diese abgesichert werden, vermitteln Schulen und Universitäten ihren Schüler*innen und Studierenden oft nur rein theoretisch. In der Praxis versuchen diese dann, das Gelernte anzuwenden und sind schnell verunsichert. Zu beobachten ist dies an unerwünschten Verhaltensweisen, wie das nachlässige Prüfen von nur vermeintlich zuverlässigen Quellen oder dem Plagiieren fremder Texte.

Das EU-Projekt Path2Integrity, an dem die Schüler*innen teilnehmen konnten, schaffte hier mit verschiedenen Aktionen Abhilfe. Im internationalen Klassenraum und mit innovativen Lernmethoden lernten die Schüler*innen letzte Woche exemplarische Problemsituationen aus verschiedenen Perspektiven kennen. Sie untersuchten konkrete Situationen, in denen Fake News zum Problem geworden waren. Durch Reflexion und aktives gemeinsames Handeln vermochten sie diese Probleme zu lösen. Bewusst wurde den Teilnehmenden dabei, wie wichtig wissenschaftliches Arbeiten ist, um verlässliche Informationen zu gewinnen.

Zum Abschluss brachten die Schüler*innen ihr Gelerntes im Rahmen einer intensiven Diskussion mit Rainer Wieland, dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, ein. Wieland, erfahrener Europapolitiker sowie Kosovo-Beauftragter der EU, betonte in der abschließenden Diskussion den zentralen Wert von Medienfreiheit und Pluralismus. Beides seien wesentliche Säulen der modernen Demokratie. Um Demokratie zu stützen, müssten sämtliche Formen von Fake News offensiv bekämpft werden.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Path2Integrity
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Path2Integrity

Text: Path2Integrity, 07. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Bildung und Schule:

SPORTUNION will „Sport Deal“ mit neuem Gesundheitsminister

Erfolgreiche Gesundheitspolitik nur durch Soprt

Lifestyle SPORTUNION will „Sport Deal“ mit neuem Gesundheitsminister

19. Apr. 2021 | Wien

Vereinssport ist seit Monaten kaum oder nur in einem sehr eingeschränkten Ausmaß möglich, weshalb der Bewegungsmangel in Österreich laut jüngsten Studien dramatisch zugenommen hat.

Sponsion an Paracelsus Medizinischer Privatuniversität Salzburg mit 356 AbsolventInnen coronobedingt im virtuellen Raum

Feierlicher Moment in Zeiten der Pandemie

Bildung & Recht Sponsion an Paracelsus Medizinischer Privatuniversität Salzburg mit 356 AbsolventInnen coronobedingt im virtuellen Raum

19. Apr. 2021 | Salzburg

Stimmungsvolle akademische Feier an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg.

Erstmals in Kärnten startet Kooperationsprojekt „temporäre Lernstation“

Partnermeldung

Bildung & Recht Erstmals in Kärnten startet Kooperationsprojekt „temporäre Lernstation“

07. Apr. 2021 | Klagenfurt,02.Bez.:Innere Stadt

Pflegestudierende der FH Kärnten übernehmen Station am A.ö. Krankenhaus der Elisabethinen Klagenfurt.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..