Sodexo und „Stop Hunger“ kämpfen für eine Welt ohne Hunger

Gesundheit & Familie

Welternährungstag

Sodexo und „Stop Hunger“ kämpfen für eine Welt ohne Hunger

15. Okt. 2020 | Wien

Seit sechs Jahren arbeiten die globale Initiative „Stop Hunger“ und ihr Gründungspartner Sodexo als privilegierter Partner mit den Teams des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen zusammen. Um den Hunger zu beenden, stehen die Bildung von Mädchen und die soziale und wirtschaftliche Stärkung von Frauen im Mittelpunkt des Engagements. Die Zusammenarbeit basiert auf dem Austausch von Fachwissen und Innovation und ermöglicht etwa eine Verbesserung bei Schulkantinen-Programmen. „Stop Hunger“ und Sodexo gratulieren herzlich zum Friedensnobelpreis 2020 und würdigen das Engagement der Teams, die jeden Tag daran arbeiten, Hunger weltweit zu beenden.

Die Roadmap der Initiative „Stop Hunger“ mit dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen basiert auf drei Schwerpunkten:

  • Stärkung von Frauen und lokalen Gemeinschaften, insbesondere durch Schulungsmaßnahmen für Köchinnen und Bildungspersonal in 64.000 Schulen in 60 Ländern;
  • die Entwicklung lokaler Produktions- und Verbrauchssysteme und damit die Bereitstellung und Verwaltung von Beständen an Schulkantinen sowie
  • die Reaktion auf Notsituationen, insbesondere angesichts der Folgen der Covid-19-Pandemie. In den letzten sechs Jahren haben dank der Partnerschaft fast 1,5 Millionen Menschen in elf Ländern in Notsituationen Nahrungsmittelhilfe erhalten.

„Seit der Gründung im Jahr 1996 hat sich Stop Hunger zum Ziel gesetzt, nachhaltig für eine Welt ohne Hunger zu arbeiten. Sodexo ist stolz darauf, diese Initiative zu unterstützen und seit mehr als sechs Jahren Partner des Welternährungsprogramms zu sein. Wir hoffen, dass der nun vergebene Friedensnobelpreis die Wirkung weiter verstärkt, insbesondere für die Bildung von Mädchen und die Stärkung von Frauen. Auch auf regionaler Ebene werden wir in Österreich Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung und für nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln weiter unterstützen“, sagt Michael Freitag, Country President Sodexo Austria.

Fotocredit: Sophisticated Pictures

Text: APA OTS, 15. Okt. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Gesundheit:

Erste Gesundheitskooperation zwischen Österreich und Ungarn startet

Grenzüberschreitenden Kooperation

Gesundheit & Familie Erste Gesundheitskooperation zwischen Österreich und Ungarn startet

30. Nov. 2020 | St. Pölten

Eichtinger/Schneeberger: Frühzeitiges Erkennen von Tumoren soll schneller möglich sein

Radwege in Niederösterreich boomen heuer wie nie zuvor

Tourismuswirtschaft

Politik & Wirtschaft Radwege in Niederösterreich boomen heuer wie nie zuvor

30. Nov. 2020 | St. Pölten

Thayarunde und Ybbstalradweg sind bei Radurlaubern sehr beliebt

Grenzüberschreitende Herausforderungen in Gesundheit verlangen grenzüberschreitende Antworten

„A Healthy Europe“

Gesundheit & Familie Grenzüberschreitende Herausforderungen in Gesundheit verlangen grenzüberschreitende Antworten

27. Nov. 2020 | St. Pölten

Kyriakides/Edtstadler/Eichtinger: Ziel ist es die Europäische Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich noch besser zu koordinieren.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..