Gemeindebund und Städtebund unterstützen Initiative

Gesellschaft & Kommunales

„Österreich impft“

Gemeindebund und Städtebund unterstützen Initiative

16. Apr. 2021 | Wien

„Wir sind sehr stolz und freuen uns, mit dem Gemeindebund und Städtebund zwei ausgesprochen starke Organisationen und wirkungsvolle Multiplikatoren als Unterstützer unserer Initiative zu begrüßen und offiziell vorstellen zu dürfen“, sagt Eva Höltl, eine der fünf Sprecherinnen und Sprechern von Österreich impft, zu Beginn der gemeinsamen Pressekonferenz. Die Präsentation fand im Rahmen der Impfstraße des Austria Center Vienna statt. Dabei wurde auch das gemeinsame Ziel nochmals bekräftigt, „die flächendeckende Versorgung mit Impfstoffen für die Bevölkerung auch in Zukunft zu gewährleisten und kontinuierlich auszubauen. Denn egal ob Bund, Land, Stadt oder Gemeinde, bei der Corona Schutzimpfung halten wir alle zusammen“, so die drei Organisationen unisono.

Die 2.095 österreichischen Gemeinden und allen voran die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind seit Beginn der Corona-Pandemie tagtäglich als Krisenmanager gefordert. „Ob bei der Kommunikation von Corona-Maßnahmen an die Bürgerinnen und Bürger, die Organisation von Teststraßen mit tausenden Freiwilligen oder die Unterstützung der Länder bei der Impfung: Ohne unsere Gemeinden ist diese Krise nicht zu meistern“, betont der Generalsekretär des Österreichischen Gemeindebundes Walter Leiss. Im Kampf gegen die Pandemie braucht es vor allem auch die Kommunikationsstärke der Gemeinden. „Bürger informieren sich seit Beginn der Impfkampagne auch am Gemeindeamt, wie, wo und wann sie zur Impfung kommen. Unsere Gemeinden sind dabei bemüht zu informieren und die Bezirks- und Landesbehörden zu unterstützen, wo es ihnen möglich ist. Diesen Zusammenahlt braucht es weiterhin, um mit einer raschen Durchimpfung mit dem gesellschaftlichen Leben bald wieder durchstarten zu können“, so Walter Leiss.

"Unser Gesundheitssystem bewährt sich, allerdings derzeit auf der wohl höchsten Belastungsstufe. Uns allen ist klar, dass wir nur durch ein rasches Durchimpfen der Bevölkerung wieder in Richtung Normalität, so wie wir sie einst kannten, kommen werden“, sagt Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes und weiter: „Österreichs Bürgermeisterinnen und Bürgermeister haben schon beim Testen bewiesen, dass sie den Schlüssel für das Gelingen einer flächendeckendenden Lösung in der Hand haben, sie beweisen es jetzt beim Impfen, dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung!“

Die Initiative „Österreich impft“ wird von mehr als 200 Partner-Unternehmen, Verbänden, NGOs, Medien, Blaulichtorganisationen, Interessenvertretungen und Bildungseinrichtungen unterstützt. Alle Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für Privatpersonen finden sich unter oesterreich-impft.at/mitmachen und für Unternehmen, Verbände, etc. unter oesterreich-impft.at/grundsatzerklaerung

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Initiative Österreich impft
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: BKA/Dunker

Text: Initiative Österreich impft, 16. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Gesundheit:

Regionale Bewegungsplätze mit Unterstützung von LEADER

Mehr Bewegung in Zeiten der Pandemie

Gesellschaft & Kommunales Regionale Bewegungsplätze mit Unterstützung von LEADER

12. Mai. 2021 | Hollabrunn

Gerade in Zeiten der Pandemie ist Bewegungsmangel ein eklatantes Problem. Körperliche Aktivität ist jedoch ein wichtiger Baustein für ein gesundes Leben.

ÖGAI ist Experten-Plattform für wissenschaftlich gesicherte Information rund um Themen der Pandemie

Gebündelte Expertise

Gesundheit & Familie ÖGAI ist Experten-Plattform für wissenschaftlich gesicherte Information rund um Themen der Pandemie

06. Mai. 2021 | Wien

Haben Allergiker ein erhöhtes Nebenwirkungsrisiko nach einer COVID-19-Impfung?

Schach dem Herztod

Seit 1971

Gesundheit & Familie Schach dem Herztod

06. Mai. 2021 | Wien

Am 7. Mai feiert der Österreichische Herzfonds sein 50-jähriges Bestehen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..