Bienen retten mit Veganz Ohnig und der Bieneninsel

Agrar & Handel

Innovatives Trendprodukt

Bienen retten mit Veganz Ohnig und der Bieneninsel

18. Mai. 2021 | Wien

Anlässlich des Weltbienentags am 20. Mai 2021 launcht der vegane Vollsortimenter Veganz ein weiteres innovatives Trendprodukt - den Veganz Ohnig als rein pflanzliche Alternative zu Honig. Passend dazu ist die Bieneninsel - ein voll ausgestatteter Pflanzkasten zum Selbstaufbauen - online erhältlich. Mit der Bieneninsel können Städter:innen ohne Garten oder Freiflächen ganz einfach einen aktiven Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten.

Eine Welt ohne Bienen ist undenkbar. Das wusste schon Albert Einstein. Umso wichtiger ist es, das Bewusstsein der Menschen zu schärfen. Denn Bienen sind für die Gewährleistung der Ernährungssicherheit als auch für die ökologische Vielfalt und Vermehrung von Pflanzen unerlässlich. Perspektivisch gesehen können Wildbienen sogar dazu beitragen Armut und Hunger zu reduzieren. 75 Prozent der globalen Nahrungsmittelpflanzen sind von der Bestäubung insbesondere durch Bienen abhängig und sogar 80 Prozent aller hiesigen Wild- und Nutzpflanzen werden durch sie bestäubt. Das bedeutet: Bei fast allem, was wir essen, sind Bienen involviert.

Damit wird klar: Bienenrettung ist unerlässlich. Und mit Veganz wird sie zum Kinderspiel. Es braucht nur zwei Dinge: die Bieneninsel und den Veganz Ohnig.

Erstere beinhaltet wirklich alles, was man benötigt, um Bienenfutterpflanzen anzupflanzen und den Wildbienen sowie anderen Bestäubern einen Lebensraum und eine passgenaue Nahrungsquelle zu bieten. Zusätzlich können sich Familien mit der Bieneninsel gemeinsam neues Wissen aneignen und/oder Betreuer:innen den pädagogischen Mehrwert spielerisch in Kindergärten und Schulen vermitteln.

Damit schafft Veganz zusammen mit allen Bienenschützer:innen einen urbanen Lebensraum für Wildbienen - für mehr Vielfalt in unseren Großstädten!

Auch für die Honigbienen lässt sich etwas Gutes tun. Statt zum herkömmlichen Bienenhonig zu greifen, kann man Tees, Croissants, Salatdressings und Desserts nun mit dem Veganz Ohnig süßen. Ganz ohne Sünde, dafür mit viel Genuss.

Der Veganz Ohnig auf Basis von Tapiokasirup enthält rund 40 Prozent weniger Kalorien als Bienenhonig und ist damit besonders zuckerarm. Somit ist er die perfekte Alternative zu Haushaltszucker, Honig und anderen Süßungsmitteln. Geschmacklich erinnert er an milden Sommerblüten-Honig und überzeugt durch feinste Karamell-, Kräuter-, und Vanille-Aromen.

Neben der besonders streichfähigen Textur, beeindruckt diese vegane Honigalternative durch ihre Free-from-Eigenschaften: der Ohnig ist soja-, gluten-, fruktose- sowie gentechnik- und palmölfrei, dafür aber mit 39 Gramm reich an Ballaststoffen. Die Verpackung besteht zu 50 Prozent aus recyceltem PET und kommt komplett ohne mineralölhaltige Druckfarben aus.

Mit einem transparenten Nachhaltigkeits-Score direkt auf der Verpackung, verrät Veganz außerdem den CO2-Fußabdruck, Wasserverbrauch und ob Tiere und Regenwald geschützt werden. In den Kategorien Tierwohl und Regenwald brilliert die neue vegane Alternative mit 3 Sternen.

Der Veganz Ohnig ist in allen drei Veganz Märkten sowie ab Ende Mai 2021 bei teilnehmenden Veganz Partnern sowie online unter https:bieneninsel.net/ erhältlich.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zum Download gibt es hier.

Über Veganz:

Veganz - Gut für dich, besser für alle - ist die Marke für pflanzliche Lebensmittel. 2011 in Berlin gegründet, wurde das Unternehmen als erste vegane Supermarktkette Europas bekannt. Mit einer bunten und lebensbejahenden Unternehmensphilosophie schaffte es Veganz, die vegane Nische aufzubrechen und den pflanzlichen Ernährungstrend am Markt zu etablieren. Inzwischen sind die aktuell 120 Produkte der Marke Veganz weltweit in 28 Ländern und in über 18.000 Märkten des Lebensmitteleinzelhandels und in Drogeriemärkten erhältlich. Zudem wird das Veganz-Produktportfolio kontinuierlich um qualitativ hochwertige, innovative Artikel erweitert sowie die nachhaltige Wertschöpfungskette stetig verbessert.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Veganz Group AG
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Veganz Group AG

Text: Veganz Group AG, 18. Mai. 2021

weitere Artikel zum Thema Landwirtschaft:

Köstinger trifft Direktor des „World Food Programms“

Kampf gegen den Hunger

Agrar & Handel Köstinger trifft Direktor des „World Food Programms“

20. Jul. 2021 | Wien

Köstinger/Beasley: „World Food Programme leistet unverzichtbaren Beitrag um globalen Kampf gegen den Hunger“.

Bauernbund Hofgespräch in Viendorf

Teilbezirk Hollabrunn

Agrar & Handel Bauernbund Hofgespräch in Viendorf

20. Jul. 2021 | Viendorf

Zu örtlichen Hofgesprächen lädt der Niederösterreichische Bauernbund nach der langen Corona-Pandemiezeit seine Mitglieder im ganzen Land ein.

Hagelunwetter mit Schäden an Wiens Wein- und Gemüsekulturen

Österreichische Hagelversicherung

Agrar & Handel Hagelunwetter mit Schäden an Wiens Wein- und Gemüsekulturen

19. Jul. 2021 | Wien

Dreiviertel Million Euro Schaden am Nussberg und weiter Richtung Norden.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..