Arbeitskonferenz mit Landesrat Ludwig Schleritzko

Politik & Wirtschaft

VPNÖ

Arbeitskonferenz mit Landesrat Ludwig Schleritzko

22. Okt. 2020 | Retz

„Die Coronakrise zwingt uns jetzt vieles anders zu tun, aber sie hält uns nicht von der Arbeit ab“, betont LAbg. Richard Hogl. Unter diesem Leitspruch finden zurzeit Arbeitskonferenzen im ganzen Land statt, so auch im Bezirk Hollabrunn mit Landesrat Ludwig Schleritzko und einer kleinen Gruppe von Bürgermeistern und Vizebürgermeister.

Damit alle Gemeinden die Möglichkeit für einen direkten Austausch mit dem Spitzenteam der VPNÖ haben, werden insgesamt 3 einzelne, kleinere Arbeitskonferenzen für den Bezirk Hollabrunn abgehalten. Im Gespräch mit den Vertretern der Gemeinden Retz, Haugsdorf, Pernersdorf, Zellerndorf, Retzbach, Schrattenthal und Pulkau wurden viele verschiedene Themen diskutiert. Inhalte waren die vergangenen 2,5 Jahre, die Herausforderungen der Coronakrise aber auch der Ausblick in die Zukunft.

NÖ hat mit 20 Maßnahmen und 2 Mrd. Euro auf die Corona-Pandemie reagiert

Landesrat Schleritzko: „Die Herausforderungen mit denen wir konfrontiert sind, sind durch Corona schlagartig anders geworden – aber wir haben von Beginn an mit voller Kraft auf die Probleme reagiert. Wir waren das erste Bundesland, das bereits im März Unterstützungsmaßnahmen auf den Weg gebracht hat. Seither sind seitens des Landes zusätzlich zu den Bundesmaßnahmen über 20 Maßnahmenpakete mit einem Volumen von mehr als 2 Milliarden Euro auf den Weg gebracht worden. Vom Tourismuspaket über das Investitionspaket und Gemeindepaket bis zum NÖ Konjunkturprogramm. Gerade in der Krise haben die Themen Arbeit und Wirtschaft noch mehr an Bedeutung gewonnen.“

Seitens des Landes wird mit der Regionalförderung Gemeinden, Unternehmen, Vereinen und Initiativen Unterstützung für jene geleistet, die einen besonderen Beitrag zur regionalwirtschaftlichen Entwicklung des Landes leisten, wie der Hogl betont: „In den vergangenen Jahren wurden insgesamt 12 Projekte im Bezirk unterstützt. Durch die Regionalfördermittel sollen regionale Ressourcen genutzt und Wertschöpfung sowie Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden.“

„Die Herausforderungen der Coronakrise haben uns in den vergangenen Wochen beschäftigt. Es ist aber wichtig, auch die Themen abseits von Corona im Blick zu haben – denn es wird ein Morgen ohne Corona geben. Deshalb ist uns gerade der Austausch mit den Gemeindevertreterinnen und -vertretern ein Anliegen, um die wichtigsten Fragen aus den Regionen mitzunehmen. Die Coronakrise darf und wird uns nicht von der Arbeit für unsere Landsleute abhalten“, schließt Hogl.

Foto: Bgm. R. Hogl

Text: Bgm. Richard Hogl Landtagsabgeordneter, 22. Okt. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Landesnews NÖ:

Jeden Tag gewinnen

VPNÖ-Adventkalender

Politik & Wirtschaft Jeden Tag gewinnen

01. Dez. 2020 | St. Pölten

LGF Ebner: Jetzt online an der Verlosung von regionalen Produkten teilnehmen.

Gratulation an Christiane Teschl-Hofmeister zu diesem grandiosen Wahlergebnis

Wahl des neuen Landesvorstandes

Politik & Wirtschaft Gratulation an Christiane Teschl-Hofmeister zu diesem grandiosen Wahlergebnis

01. Dez. 2020 | Hollabrunn

NÖAAB Bezirksobmann Thomas Bauer gratuliert der neu gewählten Landesobfrau Christiane Teschl-Hofmeister.

Die Mandatare bieten künftig Telefonsprechstunden an

Mandatars-Sprechstunden

Politik & Wirtschaft Die Mandatare bieten künftig Telefonsprechstunden an

01. Dez. 2020 | Hollabrunn

Unter 02952/2332-0 können künftig Termine für telefonische Anfragen und Anliegen an die Abgeordneten der Region vereinbart werden.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..