Reblausexpress Radweg aufpoliert

Lifestyle

Retzer Land im Weinviertel

Reblausexpress Radweg aufpoliert

01. Dez. 2020 | Retz

Die NÖVOG Erlebnisbahn „Reblaus Express“ befördert durchschnittlich rund 24.000 Passagiere pro Jahr und gilt als ein touristisches Highlight im Retzer Land. Immer mehr Gäste sind dabei mit dem Fahrrad unterwegs und nutzen bei der Rückfahrt den begleitenden Reblausexpress Radweg, der zwischen Drosendorf und Retz verläuft.

„Radfahren boomt. Das hat uns der Sommer 2020 mehr als bewiesen!“, erzählt Retzer Land-Geschäftsführer und Tourismusstadtrat Daniel Wöhrer. „In letzter Zeit häuften sich allerdings Beschwerden bzw. Anregungen von Gästen aufgrund mangelnder Beschilderung und unterschiedlicher Wegbeschreibungen des Reblausexpress Radweges. Die Strecke war größtenteils nur von Drosendorf nach Retz ausgeschildert, nicht aber in die Gegenrichtung. Durch den Trend zu eBikes nehmen nun aber auch immer mehr Gäste den Weg bergauf, also von Retz in Richtung Drosendorf, in Anspruch. Dies ist ab sofort dank zweiseitiger Beschilderung möglich!“, so Wöhrer weiter.

Die neue Beschilderung ist jedoch nicht die einzige Verbesserung der Radroute: In Drosendorf wurde der Wegverlauf durch das historische Stadtzentrum geführt, denn bisher fuhren die meisten Gäste vom Bahnhof direkt über die Hauptstraße am Hauptplatz vorbei. Die Schleife über Kottaun nach Geras (Stift) wurde ebenso berücksichtigt, wie die Abkürzung zwischen Langau und Wolfsbach über die Kamp-Thaya-March Radroute. Insgesamt ist der Reblausexpress Radweg knapp 49 km lang und weist stolze 780 Höhenmeter auf. Neue Zwischenkilometrierungen sorgen zusätzlich für bessere Orientierung.

Bürgermeister Helmut Koch weiß die Arbeit zu würdigen: „Als Stadtgemeinde Retz können wir auf die Entwicklung im touristischen Bereich wirklich stolz sein! Wir möchten uns beim gesamten Team des Retzer Landes und des Kellermuseums für den großartigen Einsatz gerade in den momentan schwierigen Zeiten bedanken.“

Die Beschilderung wurde in Zusammenarbeit mit dem Land NÖ (Straßenmeisterei Retz) und der Stadtgemeinde Retz im September und Oktober hergestellt. Der Wegverlauf kann auch digital über die Retzer Land-Website oder dem App „NÖ Guide“ abgerufen werden. Die Kosten für die neuen Schilder übernahm das Land NÖ, wofür sich die beteiligten Gemeinden sehr bedanken!

Im Retzer Land sowie im angrenzenden Thayatal blickt man schon erwartungsvoll auf die Saison 2021.

Fotocredit:Retzer Land

Text: Retzer Land, 01. Dez. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Lebensraum:

Die Waldböden versinken tief im Schnee, die Futterstellen müssen regelmäßig und gut befüllt werden.

Höllgraben Jäger

Herzensblicke Die Waldböden versinken tief im Schnee, die Futterstellen müssen regelmäßig und gut befüllt werden.

17. Jän. 2021 | Frankenfels

August Wegerer, einer der Höllgraben Jäger im hinteren Pielachtal in Frankenfels, stapft heute durch den tiefen Schnee um die Wild Fütterungen mit Heu aufzufüllen.

Aus Liebe zu Gott und den Menschen

Im Kloster der Sühne

11

Herzensblicke Aus Liebe zu Gott und den Menschen

15. Jän. 2021 | Mayerling

Im Kloster der Sühne geben die Karmeliterinnen aus Liebe zu Gott und den Menschen , einfach alles in ihren Kräften stehende , mit ganzem Herzen, in Demut, Bescheidenheit und Dankbarkeit.

Wien braucht mehr Polizeibeamte

NEOS Wien

Gesellschaft & Kommunales Wien braucht mehr Polizeibeamte

13. Jän. 2021 | Wien

Jörg Konrad: „Geplante Videoüberwachung darf nicht von Versäumnissen des ÖVP-Innenministers ablenken!“

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..