„Haus der Digitalisierung“ und Kapsch BusinessCom sondieren Kooperationsprojekte

Politik & Wirtschaft

Tulln als Smart Green City

„Haus der Digitalisierung“ und Kapsch BusinessCom sondieren Kooperationsprojekte

22. Jän. 2021 | St. Pölten

Der digitale Wandel hat sich 2020 durch die Auswirkungen von Covid-19 in nahezu allen Lebensbereichen nochmals deutlich beschleunigt. Niederösterreich begleitet und bearbeitet diese Entwicklung bereits seit einigen Jahren und setzt diesen Weg mit dem Bau des realen „Haus der Digitalisierung“ bis 2023 in Tulln konsequent fort.

Digitalisierungs-Landesrat Jochen Danninger besuchte mit der Kapsch BusinessCom einen der führende Digitalisierungspartner in Österreich, um mögliche Kooperationsfelder zu besprechen: “Wir wollen mit dem Haus der Digitalisierung Lösungen im Digitalisierungsbereich vor den Vorhang holen und Innovationen vorantreiben. Dabei setzen wir auf die Kooperation mit starken regionalen, nationalen und internationalen Partnern. Es freut mich, dass Unternehmen wie Kapsch BusinessCom auf unser Leuchtturmprojekt aufmerksam werden und wir Kooperationsgespräche starten konnten“.

Im Expertengespräche standen die Themen „Smart Cyber Security“ und „Smart Environment“ im Fokus. Beide Themen werden unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren und Jahrzehnten noch stärker beschäftigen als sie das bereits jetzt tun. Im Bereich Cyber Security hat das niederösterreichische Digitalisierungsnetzwerk mit der FH St. Pölten bereits jetzt einen ausgezeichneten Ruf und praxisnahe Studiengänge. Das Thema „Smart Environment“ steht für die optimale Verbindung von Lebensqualität, Nachhaltigkeit und digitaler Technik und würde mit diesem Ansatz ebenfalls perfekt in die „Green Smart City“ Tulln passen.

Kapsch BusinessCom Vorstand Jochen Borenich zur möglichen Zusammenarbeit mit dem Haus der Digitalisierung: „Niederösterreich wird Digitalisierungsvorreiter mit Tulln als Smart Green City und wir dürfen mit unserer Leidenschaft für digitale Themen Teil davon sein. Wir freuen uns darauf, mit unserem Know-how die Bereiche Smart Energy Management und Smart Environment mitzugestalten. Außerdem bringen wir eines unserer Steckenpferde, unser großes Spektrum an Cyber Security Lösungen inklusive unserem Kapsch Cyber Defense Center ein. Die Kooperation ist für uns eine weitere großartige Gelegenheit Digitalisierung in Österreich voranzutreiben.“

In den nächsten Wochen sollen die Gespräche weiter vertieft werden und konkrete Projekte entstehen: „Das Haus der Digitalisierung möchte in Zukunft verstärkt als Drehscheibe fungieren, um Big Player wie Kapsch und Niederösterreichs KMU´s im Digitalisierungsbereich zusammen zu bringen, um gemeinsame Projekte in Tulln zu verwirklichen“, so ecoplus GF Helmut Miernicki.

Foto: © NLK Filzwieser

Text: Landesregierung NÖ, 22. Jän. 2021
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema IT & Technologie:

Qingdao strebt eine weltweit führende Stellung bei der Entwicklung des industriellen Internets an

Anfang 2020 legte Qingdao einen neuen Stadtentwicklungskurs fest

IT & Energie Qingdao strebt eine weltweit führende Stellung bei der Entwicklung des industriellen Internets an

04. Mär. 2021 | Wien

Anfang 2020 legte Qingdao einen neuen Stadtentwicklungskurs mit dem Ziel fest, eine Stadt des globalen industriellen Internets zu schaffen.

Punktlandung bei Ausstattung und Bedienkomfort

Neues emporia-Smartphone

IT & Energie Punktlandung bei Ausstattung und Bedienkomfort

02. Mär. 2021 | Linz

Zielgruppe sind smartphone-geübte ältere Frauen und Männer.

5G-Campusnetze machen Häfen sicherer, profitabler und nachhaltiger

Vernetzte Logistik

IT & Energie 5G-Campusnetze machen Häfen sicherer, profitabler und nachhaltiger

01. Mär. 2021 | Wien

Mit 5G-Campusnetzen können Häfen ihren Betrieb optimieren, für mehr Arbeitssicherheit sorgen und nachhaltiger werden.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..