„Für mehr Sicherheit das Elterntaxi stehen lassen!“

Lifestyle

Mit Öffi in die Schule

„Für mehr Sicherheit das Elterntaxi stehen lassen!“

05. Sep. 2021 | St. Pölten

Wenn morgen der Alltag für die über 200.000 Schülerinnen und Schüler wieder startet, beginnt auch die Sorge der Eltern über die Sicherheit ihrer Kinder am Schulweg wieder. Viele von ihnen meinen es gut und bringen ihre Kinder aus Angst heraus mit dem Auto zur Schule. „Das ist der falsche Weg“, wie NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko betont. Er ruft daher auf: „Für mehr Sicherheit am Schulweg verzichten Sie bitte auf die Fahrt mit dem Elterntaxi! Mehr Hol- und Bringverkehr vor den Schulen bedeutet mehr Unfallgefahr für die Kinder.“

Gerade dann, wenn der Stundenplan einen geregelten Ablauf ermöglicht, sollten Eltern ihre Kinder ermutigen, den Schulweg zu Fuß, per Rad oder im öffentlichen Verkehr zurückzulegen. Wichtig sei es, den Kindern für ihren Schulweg das richtige Rüstzeug mitzugeben: Reflektoren an Kleidung und Schultaschen können in der Dämmerung die Sichtbarkeit erhöhen und klare Regeln helfen dabei, Situationen gut meistern zu können.

„Wichtig ist das Training mit den Kindern zu realistischen Bedingungen, sprich am Morgen oder Abend. Nachdem der Schulweg geübt wurde, können Sie Ihrem Kind damit Vertrauen und Selbständigkeit schenken. Aber vor allem hält der eigenständige Weg die Kleinsten auch gesund und fit. Das ist besonders nach der Corona-Zeit ein einfaches Mittel, um dem Bewegungsmangel entgegenzutreten“, so Schleritzko.

Zwtl.: SchulGehBus statt Elterntaxi

Eine beliebte Form des Schulwegs ist auch der sogenannte „SchulGehBus“. Dabei organisiert sich eine Gruppe von Kindern mit oder ohne Erwachsenen zu einer Art „Autobus auf Füßen“ und geht gemeinsam zum Unterricht. An verabredeten Orten, auf einer bestimmten Wegstrecke, kommen andere Schülerinnen und Schüler hinzu - sie steigen also wie an einer Bushaltestelle in den Bus mit ein.

"Niederösterreichweit sind 13 derartige Projekte in Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Elternvereinen geplant“, weiß Schleritzko. Für all jene, die Interesse an einem derartigen Angebot haben, stehen das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional zur Verfügung!

Fotohinweis: NÖ.Regional/Bollwein

Text: Büro Landesrat DI Ludwig Schleritzko, 05. Sep. 2021

weitere Artikel zum Thema Schule:

Fertigstellung Kindergarten Schulstraße

Strasshof an der Nordbahn baut aus

Gesellschaft & Kommunales Fertigstellung Kindergarten Schulstraße

11. Sep. 2021 | Strasshof an der Nordbahn

Am Montag, dem 06.09.2021, nahm der 7. Kindergarten in Strasshof seinen Betrieb auf. Bürgermeister Ludwig Deltl übergab jeder der 3 Kindergartengruppen ein Spiel und wünscht der Kindergartenleiterin Frau Michaela Fedorczuk alles Gute und viel Erfolg.

ClassNinjas erweitert Nachhilfeangebot

Lernen, Üben, Unterhalten

Bildung & Recht ClassNinjas erweitert Nachhilfeangebot

07. Sep. 2021 | Wien

ClassNinjas startete letzten Herbst mit Nachhilfe in Form von Online Mathe-Coachings für alle Schüler:innen von der ersten bis zur letzten Schulstufe. Rechtzeitig zum Schulbeginn wird das Angebot um Gruppenkurse und viele weitere Gegenstände erweitert.

Topothek – ein Blick ins Mistelbach wie damals

Haben Sie es schon gewusst?

Lifestyle Topothek – ein Blick ins Mistelbach wie damals

16. Aug. 2021 | Mistelbach

In Mistelbach inklusive seinen neun Katastralgemeinden wird gerade fleißig daran gearbeitet, eine Topothek aufzubauen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..