Tödlicher Arbeitsunfall in Falkenstein

Polizeimeldung

Verschüttete Personen

Tödlicher Arbeitsunfall in Falkenstein

20. Feb. 2021 | Falkenstein

Die Erhebungen ergaben, dass zwei Männer im Alter von 34 und 45 Jahren aus dem Bezirk Mistelbach in einem Weinkeller Grabungsarbeiten durchführten. Sie entfernten das alte Gewölbe der Kellerröhre und vergrößerten die Kellerröhre nach oben. Dazu stießen sie mit Schaufeln und Spaten die Erde der Kellerröhre nach unten und brachten diese anschließend ins Freie.

Gegen 11.15 Uhr lösten sich ca. 3m³ Erde von der Decke und verschütteten die beiden Arbeiter. Der 34-Jährige wurde komplett unter der Erde verschüttet, der 45-Jährige wurde teilweise verschüttet, konnte aber mit seinem Handy noch um Hilfe rufen.

Die herbeigerufenen Ersthelfer und die Feuerwehr Falkenstein gruben die beiden Verschütteten frei. Der 45-Jährige war schwer verletzt, aber ansprechbar. Bei dem 34-Jährigen konnte vom Notarzt nurmehr der Tod festgestellt werden.

Der 45-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 in das UKH Meidling eingeliefert.

Das Arbeitsinspektorrat für Bauwesen wurde über den Unfall in Kenntnis gesetzt.
Lichtbilder: © LPD NÖ/PI Drasenhofen

Text: Landespolizeidirektion Niederösterreich, 20. Feb. 2021
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Polizeimeldung:

Kampf gegen das Verbrechen der Schlepperei

3 Festnahmen in Niederösterreich

Polizeimeldung Kampf gegen das Verbrechen der Schlepperei

04. Mär. 2021 | Maria Enzersdorf

"Unsere Spezialeinheiten führen den Kampf gegen die organisierte Kriminalität und Schlepperei mit aller Konsequenz und Härte", so der Innenminister.

 Geldbörsendiebstähle und anschließende Bargeldbehebungen

HINWEISE ERBETEN

Polizeimeldung Geldbörsendiebstähle und anschließende Bargeldbehebungen

04. Mär. 2021 | Korneuburg

Ein bislang unbekannter Täter soll im Zeitraum von September 2020 bis Jänner 2021 in verschiedenen Supermärkten zumindest drei Geldbörsen gestohlen und anschließend Bargeldbehebungen mit den gestohlenen Bankomatkarten durchgeführt haben.

Vier Festnahmen nach Motorraddiebstählen in Wien

Erfolg der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

Polizeimeldung Vier Festnahmen nach Motorraddiebstählen in Wien

03. Mär. 2021 | Wien

Bedienstete der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich (LKA NÖ) erhielten am 3. Dezember 2020 von Interpol Minsk eine Information, dass drei weißrussische Staatsbürger nach Österreich einreisen würden, um Motorräder zu stehlen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..