Takeda Österreich ist Top Employer 2021

Politik & Wirtschaft

Biopharmazeutische Unternehmen

Takeda Österreich ist Top Employer 2021

25. Jän. 2021 | Wien

Takeda Österreich, der größte Pharmaarbeitgeber des Landes, wurde erneut als „Top Employer Austria 2021“ ausgezeichnet. Das internationale Unternehmen erhält die Zertifizierungen auf globaler, europäischer und nationaler Ebene für die herausragende Arbeitsumgebung, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Takeda geboten wird.

Top Employer auf allen Ebenen
Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Takeda International offiziell vom Top Employers Institute als „Global Top Employer 2021“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung wird jährlich an Unternehmen weltweit vergeben, die Mitarbeitende in das Zentrum ihres unternehmerischen Handelns stellen. Alexandra Hilgers, Human Resources Director bei Takeda in Österreich, erklärt stolz: „Die neuerliche ‚Top Employer‘-Zertifizierung für Takeda Österreich trägt wesentlich zur weltweiten Auszeichnung bei, denn Takeda in Österreich ist mit 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Standort im globalen Takeda Netzwerk. Es ist uns ein ernsthaftes Anliegen, optimale Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeitenden zu schaffen, damit sie ihr Potenzial voll ausschöpfen können. Die wiederholte Auszeichnung ist ein großartiger Erfolg für uns alle.“

Für die Evaluation wurden alle Niederlassungen von Takeda in ganz Österreich umfassend analysiert und nach objektiven Kriterien bewertet. Dafür untersucht das Top Employers Institute zehn Praxisbereiche: Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training & Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation & Benefits sowie Unternehmenskultur.

Familienfreundlicher Great Place to Work
Top Employer 2021 ist nicht die einzige Zertifizierung, die Takeda erhalten hat. Takeda in Österreich wurde auch als Great Place to Work® ausgezeichnet. Auch das Zertifikat „Beruf und Familie“ trägt der Arbeitgeber bereits seit vielen Jahren und zeichnet Takeda als familienfreundliches Unternehmen aus.

Lehrlingsauszeichnung Great Start!
Als größter Pharmaarbeitgeber des Landes ist sich Takeda Österreich auch seiner großen Verantwortung als Lehrbetrieb bewusst. 2021 werden über 70 Lehrlinge ihren Einstieg ins Berufsleben im Rahmen einer Lehre bei Takeda erleben. Das Great Place to Work Institut hat auch vor kurzem das betriebliche Lehrlingskonzept evaluiert, die bereits eingestellten Lehrlinge befragt und am 15. Dezember 2020 die Zertifizierung „Great Start!“ für ein Jahr vergeben.

Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung
Takeda in Österreich trägt dieses Gütesigel bereits seit 2012 und seit Dezember 2020 für weitere drei Jahre. Ein Betriebliche-Gesundheitsförderung-Gütesiegel erhalten jene Betriebe, die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) nach den Kriterien des Europäischen Netzwerkes für betriebliche Gesundheitsförderung (European Network for Workplace Health Promotion) realisiert haben. Das BGF-Gütesigel wird vom Österreichischen Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung für eine Laufzeit von jeweils drei Jahren verliehen.

Empowering our people to shine
Unter dem Motto „Empowering our people to shine” hat sich Takeda zum Ziel gesetzt, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin zu unterstützen, ihr Potenzial voll entfalten zu können. Dazu setzt Takeda ein breites Programm an Weiterbildungen, Förderungen, Benefits und flexiblen freiwilligen Leistungen um. Beispielsweise werden Trainings- und Mentoringprogramme sowie Job Rotations geboten, aber auch viele Maßnahmen, die Eltern den Tagesablauf erleichtern – vom Betriebskindergarten über ein Putzerei-Service im Haus bis zu flexiblen Arbeitszeitmodellen.

Wer gerade auf Jobsuche ist, kann im eigenen Bewerbungsportal (www.takedajobs.com) offene Positionen bei Takeda Österreich finden.

Über Takeda international
Takeda ist ein patientenorientiertes, auf Innovationen beruhendes, globales biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Japan, das sich für eine bessere Gesundheit und eine bessere Zukunft von Menschen weltweit engagiert. Takeda gehört zu den Top Ten in der Pharma-Branche. Als führendes Biotechnologie-Unternehmen hat sich Takeda unter anderem auf die Versorgung von Menschen mit seltenen und komplexen Erkrankungen spezialisiert.

Weitere Informationen unter https:www.takeda.com.

Über Takeda in Österreich
In Österreich arbeitet Takeda entlang der gesamten pharmazeutischen Wertschöpfungskette: Forschung & Entwicklung, Plasmaaufbringung, Produktion und Vertrieb. Takeda ist der größte Pharmaarbeitgeber Österreichs und somit ein wichtiger Teil der heimischen pharmazeutischen Industrie. Rund 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen täglich dazu bei, dass Medikamente aus Österreich in die ganze Welt gelangen und Patientinnen und Patienten in Österreich Zugang zu innovativen Arzneimitteln von Takeda erhalten. Das Produktportfolio hilft österreichischen Patienten unter anderem in den Bereichen Onkologie, Gastroenterologie, Immunologie, Hämophilie und Genetische Erkrankungen. Die Entwicklungs- und Produktionsstandorte von Takeda befinden sich in drei Bundesländern, in Wien, Linz und Orth an der Donau.

Quelle: APA-OTS
Fotocredit: Takeda Österreich

Text: Public Health PR, 25. Jän. 2021
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

Frauen in der Wirtschaft packen täglich an - nicht nur am Weltfrauentag

Internationalen Frauentags am 8. März

Politik & Wirtschaft Frauen in der Wirtschaft packen täglich an - nicht nur am Weltfrauentag

05. Mär. 2021 | Wien

Wirtschaftskammer Wien-Netzwerk „Frau in der Wirtschaft“ macht sich für verbesserte Bedingungen für Frauen stark

Familienfreundlicher Arbeitgeber für Eltern in der Spitzenforschung

Silicon Austria

Jobs Familienfreundlicher Arbeitgeber für Eltern in der Spitzenforschung

05. Mär. 2021 | Graz

Dem Spitzenforschungszentrum Silicon Austria Labs (SAL) wurde erneut das staatliche Gütezeichen für familienfreundliche Personalpolitik verliehen.

Bäuerinnen NÖ fordern ausgewogene Geschlechter-Verteilung

Entscheidungsgremien fair besetzen

Gesellschaft & Kommunales Bäuerinnen NÖ fordern ausgewogene Geschlechter-Verteilung

05. Mär. 2021 | St. Pölten

Irene Neumann-Hartberger, Präsidentin der Bäuerinnen NÖ, und Andrea Wagner, Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer NÖ, rücken anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März ins Bewusstsein, dass sich seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie die Belastungsschere zwischen Frauen und Männern wieder weiter geöffnet hat.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..