Mit Gastro- und Tourismus-Öffnung die Pandemie bekämpfen

Politik & Wirtschaft

Wiedereröffnung

Mit Gastro- und Tourismus-Öffnung die Pandemie bekämpfen

19. Feb. 2021 | Wien

Hotellerie, Gastronomie und Kaffeehäuser sind noch immer geschlossen, die Vorstellung, bis Ostern nicht aufsperren zu können, lässt die betroffenen Unternehmer verzweifeln. Dabei wäre die Öffnung der Betriebe ein Schlüssel dazu, die Testungen der Bevölkerung konstant hoch zu halten, Infizierte schneller zu identifizieren und so Ansteckungsketten zu unterbrechen. Die Branchenvertreter der Wiener Gastlichkeit, Dominic Schmid (Fachgruppenobmann der Hotellerie), Wolfgang Binder (Obmann der Kaffeehäuser) und Peter Dobcak (Gastronomie-Obmann), fordern deshalb jetzt, dass die Wiener Hotels, Kaffeehäuser und Restaurants unter ähnlichen Rahmenbedingungen aufsperren dürfen wie die körpernahen Dienstleister. Kernpunkt: Die Gäste müssen einen aktuellen, negativen Test vorweisen und dort, wo es möglich ist, FFP2-Masken tragen.

Stetige Motivation für weitere Selbst-Tests

„Wir können diese Regeln genauso einhalten wie körpernahe Dienstleister und auch unsere Mitarbeiter regelmäßig testen. Wir haben die Registrierungspflicht gemeistert und werden auch die Test-Kontrollen schaffen“, erklärt Dobcak.

Die Hotellerie geht noch weiter und hat ein eigenes Hygienegütesiegel entwickelt, mit dem die Häuser auf ihre erhöhten Sicherheitsvorkehrungen hinweisen können. „Wir haben im letzten Sommer binnen weniger Wochen rund 50 Hotels mit diesem Siegel auszeichnen können – und stehen für weitere Beratungen und Unterstützungen zur Zertifizierung bereit“, so Schmid, der appelliert: „Wenn die Regierung will, dass möglichst viel getestet wird, dann können wir dafür sorgen. Lasst uns aufsperren“.

„Das schlagende Argument ist der Erfolg der Öffnung von Frisören und Co.“, so Cafetier Binder. „Wir haben gesehen, dass die Zahl der freiwilligen Tests schlagartig gestiegen ist, als die Frisiersalons wieder öffnen durften. Jetzt flacht die Zahl der Testungen aber wieder ab, da nur die wenigsten jede Woche ihre Haare schneiden lassen. Ins Kaffeehaus kommen viele unserer Stammgäste aber jeden Tag. Und wenn sie sich dafür testen lassen müssen, könnte Österreich die Zahl der Tests über einen langen Zeitraum konstant hoch halten“. Den Tourismus zu öffnen, sei daher der richtige Weg, um einerseits die Pandemie zu bekämpfen, andererseits auch das grassierende Wirtschaftsvirus.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Wirtschaftskammer Wien
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: WKW / FLorian Wieser

Text: Wirtschaftskammer Wien, 19. Feb. 2021
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

COVID-19 bremst Österreich im internationalen Vergleich weiter aus

PwC Women in Work Index

Politik & Wirtschaft COVID-19 bremst Österreich im internationalen Vergleich weiter aus

04. Mär. 2021 | Wien

Als Folge der COVID-19 Pandemie könnte der Fortschritt für Frauen in der Arbeitswelt bis Ende 2021 wieder auf dem Niveau von 2017 liegen.

Erste Wohnmesse mit dem Messekonzept der Zukunft

„Erste Wohnmesse .digital“

Bauen & Wohnen Erste Wohnmesse mit dem Messekonzept der Zukunft

03. Mär. 2021 | Wien

Datum: 25.04.2021, 10:00 - 18:00 Uhr

 ERFOLGSMODELL WELSER INNENSTADT

City-Retail-Report 20/21

Politik & Wirtschaft ERFOLGSMODELL WELSER INNENSTADT

03. Mär. 2021 | Wels

96,2 % Vermietungsgrad - kein Zufall, sondern das Ergebnis eines klaren strategischen Positionierungsprozesses!

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..