Lockdown zur Weiterbildung nutzen

Politik & Wirtschaft

LFI-Bildungsprogramm 2020/21

Lockdown zur Weiterbildung nutzen

16. Nov. 2020 | St. Pölten

Mit rund 600 Angeboten startet das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) der Landwirtschaftskammer NÖ in die neue Bildungssaison. Trotz Lockdown steht die Kurssaison nicht still, ein breites Online-Angebot, das bequem von zu Hause aus genutzt werden kann, wartet auf alle Interessierten. Das umfassende Bildungsprogramm deckt viele Berufsfelder und Lebensbereiche der Land- und Forstwirtschaft ab und bietet Bäuerinnen und Bauern sowie Konsumenten eine unglaubliche Vielfalt an Kursen und Seminaren zur Auswahl.

„Bildung ist ein Bündnis mit der Zukunft und für eine positive Weiterentwicklung unserer bäuerlichen Betriebe unabdingbar. Unser breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten ist ein hervorragendes Rüstzeug für die stetig steigenden Anforderungen der heutigen Land- und Forstwirtschaft und steht durch ein vielfältiges Angebot an Online-Kursen auch in der aktuellen Situation zur Verfügung“, ist Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, überzeugt. Den Erfordernissen der Zeit angepasst leistet das LFI in diesem Bereich wichtige Arbeit für den ländlichen Raum. „Das Bildungsprogramm wird laufend weiterentwickelt und ausgebaut. Auf Basis der Rückmeldungen der Teilnehmer wissen wir genau, was unsere Betriebsführer brauchen“, zeigt sich Andreas Ehrenbrandtner, Obmann des LFI NÖ, stolz.

Neue Schwerpunkte schaffen Perspektiven

Neben gewohnten Formaten liegt der Fokus auf dem Ausbau von E-Learning-Kursen. Schließlich ist digitales Lernen aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und insbesondere jetzt von großer Bedeutung. Das neue Bildungsprogramm beinhaltet ein umfassendes Angebot an Webinaren und Farminaren für alle Themenbereichen, zahlreiche Onlinekurse ermöglichen den Teilnehmern eine zeitlich und örtlich unabhängige Weiterbildung. Ein neuer Themenschwerpunkt wird mit „Landwirtschaft 4.0 – Farming for Future“ gesetzt, der im Rahmen der „Innovation Farm“ mit den drei Standorten Mold, Wieselburg und Raumberg-Gumpenstein entwickelt wurde. Das Hauptaugenmerk der darin enthaltenen Angebote liegt auf dem Einsatz und der Nutzung neuer Technologien und darauf, neue Trends und Entwicklungen greif- und anwendbar zu machen.

Als weiteren Schwerpunkt hat die Landwirtschaftskammer NÖ die Kommunikation mit der Gesellschaft definiert. Die Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit ist wichtiger Bestandteil der landwirtschaftlichen Interessenvertretung, dazu zählt auch die direkte Kommunikation zwischen Landwirten und Konsumenten. Ein buntes Angebot zur Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit soll die Bäuerinnen und Bauern bei ihrem Dialog mit den Konsumenten unterstützen.

Bewährte Angebote wie etwa die Möglichkeit, verpflichtende Weiterbildungen (Pflanzenschutz Sachkunde-Ausweis, Tiergesundheitsdienst etc.) über LFI-Kurse zu absolvieren, werden intensiv genutzt und sind auch in Zukunft Teil des Bildungsprogrammes. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die Zertifikatslehrgänge als LFI-Premiumprodukte zur Intensivierung von Direktvermarktung, Buschenschank und verschiedener Nischenthemen sowie die Facharbeiter- und Meisterausbildung.

Bildungsprogramm durchblättern oder bestellen

Das Bildungsprogramm 2020/21 ist auf der Website https:noe.lfi.at online abrufbar, wo auch eine direkte Anmeldung zu den Kurse möglich ist.

Alternativ kann das Bildungsprogramm telefonisch unter 05 0259 26100 kostenlos angefordert werden.

Fotocredit: LK NÖ

Text: Landwirtschaftskammer NÖ, 16. Nov. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Bildung und Schule:

„Niederösterreich hat es in der Hand, die Schließung unserer Bildungseinrichtungen zu verhindern“

Präventionsmaßnahmen

Bildung & Recht „Niederösterreich hat es in der Hand, die Schließung unserer Bildungseinrichtungen zu verhindern“

10. Nov. 2020 | St. Pölten

Grüne Landessprecherin unterstützt Johanna Mikl-Leitner im Einsatz für offenen Schulen und Kindergärten in Niederösterreich

Präventionsmaßnahmen in NÖ Pflichtschulen und Kindergärten

Forderung von Grüne NÖ

Politik & Wirtschaft Präventionsmaßnahmen in NÖ Pflichtschulen und Kindergärten

09. Nov. 2020 | St. Pölten

LAbg. Georg Ecker: „Alle Mittel ausschöpfen, um Schließungen zu verhindern“

Erfolgreiche MaturantInnen geehrt

START-Stipendien NÖ

Bildung & Recht Erfolgreiche MaturantInnen geehrt

06. Nov. 2020 | St. Pölten

LR Teschl-Hofmeister gratuliert den Maturantinnen und Maturanten zur erfolgreichen Reifeprüfung.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..