"fashion connect" Storekonzept von bonprix gewinnt "World Retail Award"

Politik & Wirtschaft

Best Customer Experience Initiative - Retailer

"fashion connect" Storekonzept von bonprix gewinnt "World Retail Award"

18. Sep. 2020 | Wien

Der "fashion connect" Store von bonprix wurde gestern Nachmittag im Rahmen des "World Retail Congress" mit einem der international angesehenen "World Retail Awards" ausgezeichnet. Das Unternehmen erreichte gleich zwei Nominierungen und konnte sich einen Preis in der Kategorie "Best Customer Experience Initiative - Retailer" sichern. Die renommierte internationale Jury überzeugte vor allem der Innovationscharakter und die Zukunftsfähigkeit des digital assistierten und lernfähigen Konzeptes, das die Online- und Offlinewelt für seine Kund*innen zu einem einzigartigen Shoppingerlebnis verschmilzt.

"Wir freuen uns sehr über die internationale Anerkennung, die wir mit diesem Preis erfahren. In den anderthalb Jahren nach der Eröffnung des Stores haben wir viel dazugelernt und sind weiter im permanenten Austausch mit unseren Partnern, Experten, Mitbewerbern und natürlich unseren Kund*innen. Diese Bestätigung auch auf internationaler Ebene zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Zukunft des modernen Retails mitzugestalten. Dafür möchte ich dem gesamten "fashion connect" Team danken," sagt Rien Jansen, Geschäftsführer der bonprix Handelsgesellschaft und zuständig für die Bereiche Einkauf, Marketing und Retail. Er nimmt auch Bezug auf die besondere Situation, mit der sich der stationäre Handel im Zuge der Corona-Pandemie konfrontiert sieht: "Für uns ist es in dieser Zeit besonders wichtig, unseren Kund*innen ein sicheres, kontaktarmes und entspanntes Einkaufserlebnis zu bieten. Das können wir mit unserem Storekonzept gewährleisten."

Der innovative "fashion connect" Store von bonprix war im Februar 2019 nach über zweijähriger Entwicklungszeit gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus bonprix Experten, Otto Group Spezialisten und externen Partnern - darunter u. a. dan pearlman, dgroup, Vizona, Mieloo & Alexander, apploft, GK Software und SAP - in zentraler Lage in der Hamburger Innenstadt an den Start gegangen. Ziel ist es, den Kund*innen ein neu- und einzigartiges Shoppingerlebnis zu bieten, das die klassischen Schwachstellen des Stationärhandels durch digitale Unterstützung minimiert und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Anstatt voller Regale und langer Schlangen an Anprobe und Kasse erwartet die Besucher*innen eine voll assistierte Shoppingtour per bonprix App. Mit dem eigenen Smartphone können die im Laden gezeigten Produkte gescannt, zur sofortigen Anprobe in die Kabine bestellt und über den Easy Checkout gekauft werden.

Erst im Januar dieses Jahres wurde "fashion connect" mit einem Sonderpreis im Rahmen des 16. Deutschen Handelsimmobilienkongresses zum "Store of the Year" gekürt. Nun konnte das Konzept auch auf internationaler Ebene überzeugen und wurde neben renommierten Marken gleich zwei Mal auf die Shortlists der "World Retail Awards" gewählt: neben der Gewinner-Kategorie "Best Customer Experience Initiative - Retailer" auch in der Kategorie "Outstanding Store-Design < 1.200 sqm".

Konzeptverantwortlicher und Head of Retail bei der bonprix Handelsgesellschaft, Daniel Füchtenschnieder, ist überzeugt, dass der Einsatz von moderner Technologie der Schlüssel zu einer ganz neuen Form des Kund*innenservices ist: "In diesem Jahr haben wir uns auf die weitere Verbesserung der Customer Journey konzentriert. Durch das wichtige Feedback unserer Kund*innen konnten wir einige Bereiche des Stores anpassen, beispielsweise durch neue Features für die Kabinendisplays und die Einführung von sogenannten Endless-Aisle-Elementen, über die im Sinne eines verlängerten Warenregals aus dem Store heraus weitere Produkte aus dem bonprix Onlineshop bestellt werden können. Wir werden weiter arbeiten und lernen, um unsere Vision des komplett digital vernetzten Shoppingerlebnisses Wirklichkeit werden zu lassen. Ein wichtiges zukünftiges Ziel ist die nahtlose Integration des gesamten Online-Sortiments in die Customer Journey im Store."

Die "World Retail Awards" werden seit über 10 Jahren im Rahmen des "World Retail Congress" verliehen, der jährlich führende Köpfe aus Handel, Wirtschaft und Industrie zusammenbringt. Highlight des Kongresses ist die Auszeichnung mit den "World Retail Awards" in neun Kategorien (2020). Eine Jury aus namhaften, internationalen Experten kürt aus den Finalisten jeder Kategorie jeweils einen Gewinner. 2020 wurden der Kongress sowie die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie virtuell abgehalten.

Quelle: APA-OTS
Fotocredit: bonprix Handelsgesellschaft mbH

Text: bonprix Handelsgesellschaft mbH, 18. Sep. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

Start der baulichen Maßnahmen zur NÖ Landesausstellung 2022

Spatenstich

Politik & Wirtschaft Start der baulichen Maßnahmen zur NÖ Landesausstellung 2022

17. Okt. 2020 | Marchegg

LH Mikl-Leitner: „Spatenstich vor dem Schloss Marchegg ist offizieller Startschuss für Landesausstellung“

A3 SPORT neuer Verbandspartner in Tschechien und Slowakei

SPORT 2000

Politik & Wirtschaft A3 SPORT neuer Verbandspartner in Tschechien und Slowakei

15. Okt. 2020 | Wien

Mit Anfang September zählt A3 SPORT mit insgesamt 75 Stores in Tschechien, der Slowakei und Deutschland zu SPORT 2000.

Veränderte Arbeitswelt schafft neue touristische Angebote

Wege aus der Krise

Politik & Wirtschaft Veränderte Arbeitswelt schafft neue touristische Angebote

13. Okt. 2020 | Frauenkirchen

70 Tourismusmanager aus ganz Österreich diskutierten über Auswege aus der Krise.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..