Ermittlungserfolg nach „Okkultbetrugshandlungen“ -  HAFT

Polizeimeldung

30.000€ in Goldmünzen einbehalten

Ermittlungserfolg nach „Okkultbetrugshandlungen“ - HAFT

19. Aug. 2020 | St. Pölten

Hinveise erbeten!Hinveise erbeten! - Sladjana J. die beschuldigte 50-jahrige serbische Staatsbürgerin.

Kriminalisten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Betrug, führen seit Mai 2020 Ermittlungen gegen eine vorerst unbekannte Täterin, welche auf öffentlichen Plätzen im gesamten Bundesgebiet durch vortäuschen hellseherischer Fähigkeiten, mit dem Versprechen auf Heilung sowie zur Befreiung von einem Fluch von zahlreichen Opfern hohe Bargeldbeträge, Gold und Schmuck gefordert, übernommen und einbehalten haben soll.

Nach akribischen und aufwändigen Ermittlungen konnten die Kriminalisten eine 50-jährige serbische Staatsbürgerin als Beschuldigte zu zumindest zwei Betrugshandlungen mit angeführtem Modus ausforschen.

Die Frau wird beschuldigt im angeführten Zeitraum einem Opfer einen dreistelligen Eurobetrag und einem weiteren Opfer einen vierstelligen  Eurobetrag sowie Goldmünzen im Wert von etwa 30.000 Euro übernommen und einbehalten zu haben.

Bei von der Staatsanwaltschaft Korneuburg angeordneter Hausdurchsuchungen konnten bei der Beschuldigten eine Vielzahl von Wertgegenständen wie Schmuck, Gold-, Silber und andere Münzen sowie eine hohe Summe Schweizer Franken vorgefunden werden. Es besteht der Verdacht, dass diese Wertgegenstände durch ähnlichen Straftaten im Bundesgebiet und dem gesamten deutschsprachigen Raum erlangt worden sein könnten. 

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg, zur Wiedererkennung und weiterer Opfersuche, um Veröffentlichung von Lichtbildern der Beschuldigten 50-jährigen serbischen Staatsbürgerin Sladjana J., sowie zu den von ihr verwendeten  auffälligen Gegenständen (Handtasche, kleiner mehrfarbiger schillernder Beutel mit schwarzem Bindfaden).

Sachdienliche Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3336, erbeten. Eventuelle weitere Geschädigte werden ersucht sich ebenfalls mit dem Landeskriminalamt Niederösterreich in Verbindung zu setzen

Foto: © LPD NÖ

Text: Landeskriminalamt Niederösterreich, 19. Aug. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Polizeimeldung:

Kampf gegen das Verbrechen der Schlepperei

3 Festnahmen in Niederösterreich

Polizeimeldung Kampf gegen das Verbrechen der Schlepperei

04. Mär. 2021 | Maria Enzersdorf

"Unsere Spezialeinheiten führen den Kampf gegen die organisierte Kriminalität und Schlepperei mit aller Konsequenz und Härte", so der Innenminister.

 Geldbörsendiebstähle und anschließende Bargeldbehebungen

HINWEISE ERBETEN

Polizeimeldung Geldbörsendiebstähle und anschließende Bargeldbehebungen

04. Mär. 2021 | Korneuburg

Ein bislang unbekannter Täter soll im Zeitraum von September 2020 bis Jänner 2021 in verschiedenen Supermärkten zumindest drei Geldbörsen gestohlen und anschließend Bargeldbehebungen mit den gestohlenen Bankomatkarten durchgeführt haben.

Vier Festnahmen nach Motorraddiebstählen in Wien

Erfolg der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

Polizeimeldung Vier Festnahmen nach Motorraddiebstählen in Wien

03. Mär. 2021 | Wien

Bedienstete der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich (LKA NÖ) erhielten am 3. Dezember 2020 von Interpol Minsk eine Information, dass drei weißrussische Staatsbürger nach Österreich einreisen würden, um Motorräder zu stehlen.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..