Doppelt so viele Neuzulassungen von E-Autos wie im Vorjahresquartal

Politik & Wirtschaft

Globales Wachstum beschleunigt weiter

Doppelt so viele Neuzulassungen von E-Autos wie im Vorjahresquartal

29. Apr. 2021 | Wien

Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „Electric Vehicle Sales Review“ von PwC Autofacts® und Strategy&, der Strategieberatung von PwC. An erster Stelle tragen die Verkäufe von Plug-in-Hybriden (PHEV) mit einem Plus von 160% im Vergleich zum Vorjahresquartal zum Wachstum der europäischen Märkte bei. Vollhybride legen hier im Quartalsvergleich um 99,8% zu und die Zulassungen reiner, weiterhin mehrheitlich privat gekaufter Batterieautos (BEV) wachsen um 58,7%.

Am österreichischen Markt sorgen ebenso die PHEV mit einer Zunahme von 213,1% im Vergleich zum ersten Quartal 2020 für starkes Wachstum, gefolgt von BEV, die ein Plus von 172,7% verzeichnen sowie den Hybriden mit einem Zuwachs von 131,7%. Mit einem Marktanteil von 32,4% und insgesamt 20.565 Neuzulassungen im ersten Quartal 2021 steigt hierzulande das Interesse für E-Autos weiter.

„Der erneut stark steigende Anteil der Neuzulassungen von E-Autos in Europa zeigt, dass das Wachstum im vierten Quartal 2020 nicht allein auf staatliche Fördermaßnahmen zurückzuführen war, sondern das große Produktangebot bei den Kunden ankommt“, ordnet Peter Trögel, Automobilexperte und Director bei Strategy& Österreich, die Zahlen des ersten Quartals ein. „Die derzeitigen Lieferengpässe bei Chips steigern allerdings die Opportunitätskosten in der Automobilindustrie für die Fertigung von Elektroautos. Um die CO2-Ziele für 2021 zu erreichen, benötigen Automobilhersteller aber voraussichtlich mehr Produktionskapazitäten, da die Kundennachfrage bei weiterer wirtschaftlicher Erholung im zweiten Halbjahr 2021 schlagartig anziehen könnte.“

Europa führt im internationalen Vergleich

Europa beweist sich mit einem Marktanteil von 35,9% abermals als Spitzenreiter im globalen E-Auto-Markt. Gemessen an den absoluten Zulassungszahlen ist der deutsche E-Markt größter Wachstumstreiber (244.067), gefolgt von Großbritannien (167.739), Italien (149.925), Frankreich (132.122) und Spanien (53.285).

Der Anteil der elektrifizierten Fahrzeuge am chinesischen Markt liegt im ersten Quartal 2021 bei 11%. Getrieben durch staatliche Anreize und die schnelle Erholung des Landes von den wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie wachsen in China BEV mit 459% im Vergleich zum Vorjahresquartal am stärksten, aber auch PHEV legen um knapp 202% zu. Nicht subventioniert werden Vollhybride, was das geringere Wachstum von lediglich rund 54% erklärt. Trotz anlaufender nationaler und regionaler Subventionsprogramme für Hersteller und Verbraucher bleiben die USA immer noch hinter dem europäischen und chinesischen Markt zurück. Die Vereinigten Staaten kommen jedoch im ersten Quartal 2021 immerhin auf einen E-Marktanteil von 7,3%, mit einem Zuwachs von 177% bei den Hybriden, 63% bei den reinen Batterieantrieben und 60% bei den Plug-in-Hybriden.

„Staatliche Subventionierungen entfalten nur dann ihre Wirkung, wenn attraktive Elektromodelle bekannter Marken im Bewusstsein der Käufer angekommen sind, und die Verfügbarkeit der Fahrzeuge gesichert ist“, kommentiert Günther Reiter, Automotive Leader bei PwC Österreich. „Die zukünftigen finanziellen Anreize und Investitionen in die Ladeinfrastruktur in den USA haben das Ziel, den dortigen E-Auto-Markt weiter zu unterstützen. Mit dem passenden Produktangebot auch in populären Segmenten wie Pick-ups und großen Geländewagen werden diese sicherlich auch bei den Kunden ankommen.“

Mit Blick auf die globale Entwicklung stehen Automobilhersteller vor der Herausforderung, den steilen Marktanstieg produktionsseitig zu begleiten: „Der Aufbau europäischer Gigafactorys wird eine Herausforderung, bietet der Automobilindustrie jedoch eine stärkere Unabhängigkeit von asiatischen Batteriezellherstellern, und eröffnet die Chance auf eine größere europäische Wertschöpfung – nicht nur für die Automobilbranche, sondern insbesondere auch für die europäische Chemieindustrie als Urmaterialhersteller“, erläutert Reiter.

Die vollständigen Ergebnisse des „Electric Vehicle Sales Review Q2-2021“ erhalten Sie auf Anfrage oder unter: https:www.strategyand.pwc.com/de/en/insights/2021/electric-vehicle-sales-review-q2.html

Über Strategy&

Strategy& ist die globale Strategieberatung von PwC. Wir entwickeln individuelle Geschäftsstrategien für weltweit führende Unternehmen, basierend auf differenzierenden Wettbewerbsfähigkeiten. Wir sind die einzige Strategieberatung als Teil eines globalen Professional Services Netzwerks. Unsere Expertise kombinieren wir mit Technologie und erarbeiten daraus eine passende Strategie, die effizient umsetzbar ist. „Strategy, made real“ heißt für uns, den digitalen Wandel voranzutreiben, die Zukunft mitzugestalten und Visionen Wirklichkeit werden zu lassen. 3.000 Strategieberater und mehr als 284.000 PwC-Mitarbeiter in 155 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Weitere Informationen unter www.strategyand.pwc.com/at.
Foto: PwC Österreich

Text: PwC Österreich, 29. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

Neue Ladesäulenverordnung verbrauchernah

Compleo Charging Solutions AG

Wissen & Technik Neue Ladesäulenverordnung verbrauchernah

14. Mai. 2021 | Wien

Einfache, transparente und komfortable Payment-Möglichkeiten entsprechen Verbraucherverhalten I Integration weiterer Bezahlverfahren soll Option bleiben.

Webinar Innovation für LEADER Strategieerstellung

Ich gedenke in der Zukunft zu leben

Gesellschaft & Kommunales Webinar Innovation für LEADER Strategieerstellung

13. Mai. 2021 | Mühlbach am Manhartsberg

Das ist ja mal eine Ansage!

Reisender mit 97.510 Euro in bar kontrolliert – Steuerschuld damit beglichen

Flughafen-Zoll

Politik & Wirtschaft Reisender mit 97.510 Euro in bar kontrolliert – Steuerschuld damit beglichen

13. Mai. 2021 | Wien

Blümel: „Hohe Steuerschulden im Inland haben, Geld aber ins Ausland bringen geht nicht zusammen“.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..