Content Agentur Austria kommuniziert für die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

Politik & Wirtschaft

Community-Management

Content Agentur Austria kommuniziert für die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

10. Jun. 2021 | Wien

Die Content Agentur Austria der Wiener Zeitung Mediengruppe zeichnet seit März 2021 für die Social-Media-Arbeit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich verantwortlich. Für die Produktion von Video Content wurde die preisgekrönte Filmproduktionsfirma West4Media an Bord geholt.

Die Aufgabe ist es, EU-Inhalte bürgernah und zugänglich zu kommunizieren und eine Community zu schaffen, die digital und proaktiv Ideen einbringt. Die umfassenden Tätigkeiten der Europäischen Kommission sollen für die österreichischen Social-Media-Userinnen und -User greifbarer und vor allem sichtbarer werden. Die ersten Monate der Zusammenarbeit standen ganz im Zeichen der Europawoche bzw. des Europatags am 9. Mai. Derzeit steht die Debatte zur Zukunft Europas im Vordergrund.

Content-Strategie, Community-Management, Social Performance und Video Produktion

Die Content Agentur Austria ist zuständig für das Content- und Community-Management der verschiedenen Plattformen sowie für Social-Performance-Kampagnen. West4Media kümmert sich um die Produktion von Videos in unterschiedlichen Formaten und Längen, sowie die Postproduktion.

Die Agentur der Wiener Zeitung Mediengruppe baut damit ihr Kundenportfolio aus. Markus Graf, Leiter der Content Agentur Austria und CCO der Wiener Zeitung Mediengruppe, dazu: „Die Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich ermöglicht es uns, relevanten Social-Media-Content zu erarbeiten, denn EU-Themen sind für uns alle wichtig. Unser Job ist es nun, diese Themen zielgruppengerecht aufzubereiten und mit der richtigen Strategie zu verbreiten. Es freut uns sehr, die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich mit Content-Strategien und digitalen Ideen begleiten zu dürfen.“

Martin Fleischhacker, Geschäftsführer Wiener Zeitung Mediengruppe: „Das Projekt mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich unterstreicht den Anspruch der Content Agentur Austria relevanten Content verlässlich und in höchster Qualität für öffentliche und halböffentliche Kunden zu produzieren und zu aktivieren.“

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, dazu: „Die Kommunikation über soziale Medien erlaubt es uns, in Echtzeit zu informieren, auf politische und mediale Entwicklungen zu reagieren und – wenn nötig – auch einmal rasch zu kontern und Fakten richtig zu stellen. Zudem wollen wir durch unsere Posts aufzeigen, wo im Alltag der Bürgerinnen und Bürger überall Europa drinnen steckt. Gerade auch vor dem Hintergrund der Debatte über die Zukunft Europas kommt den sozialen Medien als kommunikative Drehscheibe eine wichtige Rolle zu.“

Sabine Berger, Leiterin für Pressearbeit und Kommunikation in der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, ergänzt: „Die Kommunikation über soziale Medien wird für uns naturgemäß immer wichtiger. Gemeinsam mit der Content Agentur Austria möchten wir rasch und verständlich über aktuelle EU-Initiativen informieren und vermitteln, was diese konkret für die Userinnen und User in Österreich bedeuten. Unser Ziel ist es außerdem, den Dialog mit unserer Online-Community gerade nach der schwierigen Pandemiezeit erneut deutlich zu verstärken.“

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Wiener Zeitung
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Wiener Zeitung Mediengruppe
Personen: V.l.n.r.: Philipp Böchheimer, Linda Dreier, Carina Nistl, Markus Graf, Martin Selmayr, Martin Fleischhacker, Sabine Berger

Text: Wiener Zeitung, 10. Jun. 2021

weitere Artikel zum Thema Wirtschaft:

Start des 25. Europa-Forum Wachau mit hochwertigen Expertentalks zu europäischen Zukunftstrends

Europa muss große Themen anpacken

Politik & Wirtschaft Start des 25. Europa-Forum Wachau mit hochwertigen Expertentalks zu europäischen Zukunftstrends

11. Jun. 2021 | Krems an der Donau

Regionale Lösungen zulassen - Aufruf zur Online-Teilnahme über Livestream.

Information zum Projektstand der einzelnen Baulose

Brenner Basistunnel in Bau

Bauen & Wohnen Information zum Projektstand der einzelnen Baulose

11. Jun. 2021 | Innsbruck

Beim Brenner Basistunnel wurden bis dato rund 140 km der insgesamt im Projekt vorgesehenen 230 km errichtet.

Klimaverträgliches Wirtschaften in Österreich

Wirtschaft & Klima

Wissen & Technik Klimaverträgliches Wirtschaften in Österreich

11. Jun. 2021 |

Vom Green Deal zur EU der nächsten Generation: Europas Werkzeuge für eine nachhaltige Zukunft.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..