Musik und wunderbare Landschaft in die Welt hinaustragen

Musik & Theater

„Stars in der Wachau“ statt Starnacht

Musik und wunderbare Landschaft in die Welt hinaustragen

17. Sep. 2020 | St. Pölten

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die für kommendes Wochenende geplante „Starnacht aus der Wachau“ nicht statt. Als Ersatztermin konnten bereits der 24. und 25. September 2021 fixiert werden. Statt der geplanten Veranstaltung wurde aber an einem Alternativformat gearbeitet und so präsentieren Barbara Schöneberger und Alfons Haider am kommenden Samstag um 20.15 Uhr die „Stars in der Wachau“ auf ORF 2 und MDR. Präsentiert wurde das Programm am gestrigen Dienstag-Abend in einem kleinen Kreis im Hotel Schloss Dürnstein, unter anderem mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Moderator Alfons Haider und den ip media-Gesellschaftern Martin Ramusch und Gerfried Zmölnig.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner betonte: „Die Starnacht gehört mittlerweile so zur Wachau wie der Wein.“ Aufgrund von Corona könne die geplante Veranstaltung aber nicht stattfinden, daher müsse man sich neue Formate suchen. Das sei mit dem Programm „Stars in der Wachau“ gelungen. „Damit werden die Musik und die wunderbare Landschaft in die Wohnzimmer der Menschen gebracht und in die Welt hinausgetragen“, sagte die Landeshauptfrau, dass man mit den Musikclips Appetit machen wolle, die Region zu entdecken und verwies in diesem Zusammenhang auf den Weinherbst, der mit einem umfassenden Sicherheitskonzept dafür sorge, dass sich die Menschen wohl und sicher fühlen.

„Über 2.000 Kultur-Veranstaltungen haben in Niederösterreich stattgefunden – auch mit Corona“, bedankte sich Mikl-Leitner bei allen, die hier mitgeholfen haben. Der ORF sei „Partner nicht nur in guten, sondern auch in herausfordernden Zeiten“ und daher habe man – auch um die Tourismusregion zu unterstützen – Geld in die Hand genommen, sprach die Landeshauptfrau von einer „fairen Partnerschaft“. Man könne stolz darauf sein, was geboten werden könne. Es seien „harte und schwierige Zeiten“, aber gemeinsam könne man es schaffen. Mikl-Leitner bedankte sich insbesondere auch beim Landesstudio Niederösterreich, das ein „guter und wertvoller Partner“ sei und auch regional bei kleinen Events im Sommer begleitet habe.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sprach von einem „besonderen Jahr“ und einer „besonderen Produktion in der Geschichte der Starnächte“. Er bedankte sich bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die bereits im Mai zugesagt habe, dass Niederösterreich mithelfen werde, dass die Produktion unter besonderen Bedingungen stattfinden könne. Auch das Grafenegg Festival habe stattgefunden und der ORF sei Medienpartner gewesen. „Mit allen Produktionen von Grafenegg auf ORF III und ORF 2 haben wir eine Million Menschen erreicht“, informierte Wrabetz. Anstelle der „Starnacht aus der Wachau“ gebe es nun die „Stars in der Wachau“, bedankte sich der Generaldirektor bei allen, die mitgewirkt haben, „nächsten Samstag einen schönen Abend zu erleben“.

Präsentiert werden die „Stars in der Wachau“ von Barbara Schöneberger und Alfons Haider. Gezeigt werden zahlreiche neue Musikclips – gedreht an malerischen Plätzen der Weltkulturerbe-Region wie Stift Göttweig, Kloster Schönbühel, Ferdinandwarte, Stein, Krems und dem Donauufer – und auch das eine oder andere Highlight aus den Open Airs der vergangenen Jahre. Als Talkgäste sind unter anderem Safranbauer Bernhard Kaar, Schauspielerin und Intendantin von „Wachau in Echtzeit“ Ursula Strauss, Pater Pius vom Stift Göttweig und Whisky-Produzent Alfred Kausl mit dabei.

Die Künstler und ihre Hits: Ben Zucker: „Sommer der nie geht“, Sarah & Ben Zucker: „Ça va ça va“, Simone & Charly Brunner: „Wir sind alle über 40“, Beatrice Egli: „Bunt“, „Alles kann, gar nichts muss“, Johnny Logan: „Ordinary Man“, „What’s Another Year“, Sarah Zucker: „Zeit um zu gehen“, Giovanni Zarrella: „La valle dell' Eden“, „Anche Tu“, Feuerherz: „1x2x3“, „Wenn Herzen auseinander gehen“, Chris Steger: „Zefix“, Petra Frey: „7 Seelen“, Zweikanalton: „Rosen, Alles Gut“, Julia Buchner: „Ohne dich“. Aus vergangenen „Starnächten aus der Wachau“ werden unter anderem Auftritte von Umberto Tozzi, Peter Cornelius, Christina Stürmer, EAV und Andrea Berg gezeigt.

Nähere Informationen: www.starnacht.tv

Foto: © NLK Reinberger

Text: NÖ Landesregierung, 17. Sep. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Musik:

Frühschoppen beim Waldheurigen Martinsklause in Mistelbach

Thayaland-Musikanten

Musik & Theater Frühschoppen beim Waldheurigen Martinsklause in Mistelbach

13. Okt. 2020 | Mistelbach

Vergangenen Sonntag lud der Waldheurige-Martinsklause in Mistelbach zum Frühschoppen.

Orgel - Orchesterkonzert in der Pfarrkirche

"Von Bach bis Vivaldi"

Kultur Orgel - Orchesterkonzert in der Pfarrkirche

30. Sep. 2020 | Ziersdorf

Am Sonntag, den 27. September 2020 fand in der Pfarrkirche Ziersdorf traditionell das zweite Orgel-Orchesterkonzert im September statt.

Orgel-Jazz Saxophon Konzert in der Pfarrkirche

Musikalische reise mit Debussy und Ravel

Kultur Orgel-Jazz Saxophon Konzert in der Pfarrkirche

30. Sep. 2020 | Pulkau

Am Samstag, den 26. September 2020 fand in der Pfarrkriche St. Michael in Pulkau ein Orgel-Jazz – Konzert statt.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..