Fahrzeugbrand in Werkstätte

Feuerwehreinsatz

Schadstoff entdeckt

Fahrzeugbrand in Werkstätte

19. Mai. 2020 | Ried am Riederberg

Zu einem Brandeinsatz der Stufe 3 wurden sieben Feuerwehren am Montag um 18:42 Uhr nach Reichersberg alarmiert. Erst durch weitere Anrufe am Notruf konnte der Einsatzort wenige Minuten später präzisiert werden - er befand sich im Bereich der Kreuzung B1 # B213, im Ortsgebiet von Ried am Riederberg.

Dichte Rauchschwaden erleichterten den Einsatzkräften die Lokalisierung des Brandes, bei dem es sich, entgegen der ursprünglichen Annahme eines Dachstuhlbrandes, um einen Fahrzeugbrand in einer privaten Werkstätte handelte. Ein PKW hatte nach Arbeiten am Fahrzeug Feuer gefangen, und die starke Rauchentwicklung verursacht, die sich auch auf den Nebenraum der Werkstätte ausgebreitet hatte. Neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Ried am Riederberg wurden die Feuerwehren von Ollern, Elsbach, Sieghartskirchen und Wilfersdorf (aufgrund der geänderten Einsatzadresse - Alarmplan Reichersberg) zum Einsatzort alarmiert.Der Einsatzleiter erkundete rasch die Lage, und beauftragte als erste Maßnahme zwei Atemschutztrupps mit B-Strahlrohren, zur direkten Bekämpfung des Brandherdes. Die Wasserversorgung für die eingesetzten Löschfahrzeuge konnte über einen nahegelegenen Hydranten hergestellt werden. Weitere Atemschutztrupps führten den Innenangriff von zwei Seiten durch, um auch die Nebenräume zu sichern und etwaige Glutnester abzulöschen. Das Obergeschoß, in dem sich Wohnräume befinden, blieb vom Brand großteils verschont, und musste belüftet werden. Mehrere Gasflaschen wurden durch die Atemschutztrupps ins Freie verbracht, um weitere Gefahrenquellen auszuschalten.Mehrere Gasflaschen wurden durch die Atemschutztrupps ins Freie verbracht, um weitere Gefahrenquellen auszuschalten. Um ausreichend Reserve-Trupps zur Verfügung zu haben, wurden durch den Einsatzleiter die Freiwilligen Feuerwehren Rappoltenkirchen und Röhrenbach nachalarmiert - insgesamt standen 16 Atemschutztrupps im Einsatz bzw. in Bereitschaft vor Ort.Nachdem der Brand gegen 20:00 Uhr gelöscht, und das Gebäude mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit war, entdeckte man am Einsatzort einen Schadstoff, der vermutlich mit dem Löschwasser aus dem Gebäude geschwemmt wurde. Um Umweltschäden zu vermeiden, wurde Ölbindemittel aufgetragen und der Journaldienst der Bezirkshauptmannschaft verständigt. Auch die Bürgermeisterin der Marktgemeinde Sieghartskirchen, Fr. Josefa Geiger, sowie Vzbgm. Gerald Höchtel machten sich vor Ort ein Bild der Lage. Nachdem der Brand gegen 20:00 Uhr gelöscht, und das Gebäude mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit war, entdeckte man am Einsatzort einen Schadstoff, der vermutlich mit dem Löschwasser aus dem Gebäude geschwemmt wurde. Um Umweltschäden zu vermeiden, wurde Ölbindemittel aufgetragen und der Journaldienst der Bezirkshauptmannschaft verständigt. Auch die Bürgermeisterin der Marktgemeinde Sieghartskirchen, Fr. Josefa Geiger, sowie Vzbgm. Gerald Höchtel machten sich vor Ort ein Bild der Lage.

Fotos: FF. Ollern

Text: FF Ollern, 19. Mai. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Feuerwehr:

99,92 Prozent aller Sirenen funktionieren einwandfrei

Zivilschutzprobealarm bestanden

Politik & Wirtschaft 99,92 Prozent aller Sirenen funktionieren einwandfrei

03. Okt. 2020 | St. Pölten

LH-Stellvertreter Pernkopf: „Niederösterreichs Sirenen haben Zivilschutzprobealarm bestanden“

Sirenen heulen am Samstag im ganzen Land

Zivilschutz-Probealarm

Politik & Wirtschaft Sirenen heulen am Samstag im ganzen Land

01. Okt. 2020 | St. Pölten

PERNKOPF: 2.450 Sirenen in Niederösterreich ermöglichen rasche Alarmierung

Schadenskommissionen unterwegs

Unwetter in Niederösterreich

Politik & Wirtschaft Schadenskommissionen unterwegs

24. Aug. 2020 | St. Pölten

PERNKOPF: Wer rasch hilft, hilft doppelt. „Ein großes Dankeschön den Freiwilligen der NÖ Feuerwehren..."

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..