Betrugsmasche mit Polizisten-Trick

Polizeimeldung

Falsche Polizisten unterwegs!

Betrugsmasche mit Polizisten-Trick

28. Nov. 2020

Dieser Tage erhielt eine 58jährige Bullendorferin einen Anruf von der Telefonnummer 0046 735607551. Der unbekannte Anrufer gab sich als Kriminalbeamter, namens Oberkommissar Joachim Steinbach mit der Dienstnummer 542776, aus. Im Telefongespräch konnte eindeutig ein ausländischer Akzent erkannt werden.

Achtung betrügerische Absichten

Der vermeintliche Oberkommissar erklärte, dass am selben Tag in Bullendorf zwei Einschleichbetrüger festgenommen worden sein, welche sich angeblich als Gesundheitsbeauftragte ausgegeben haben. Bei den Festgenommenen wurde eine Liste mit einigen Adressen vorgefunden, darunter auch die Adresse und Telefonnummer der besagten Bullendorferin.

Nun werden von der Polizei die Anrainer und Bewohner Bullendorfs kontaktiert, um Erkundungen und Auskünfte über vorhandene Safes und Tresoranlagen, sowie über Bargeld, Schuck und Wertsachendepots in den privaten Haushalten zu erlangen.

Bekannte Betrugsmasche – falsche Polizisten

Von den Beamten der Polizeiinspektion Mistelbach als auch vom Landeskriminalamt für NÖ wurde bestätigt, dass aktuell in Bullendorf und der weiteren Umgebung keine derartigen Einschleichbetrüger festgenommen wurden. Zudem werden von der Polizei keine so gelagerten Telefonate geführt und auch keine derlei Fragen gestellt. Erhebungen und Erkundungen werden immer in persönlichen Gesprächen vorgenommen. Die beschriebene Betrugsmasche, der Polizisten-Trick, ist der Polizei österreichweit bekannt und es laufen diesbezüglich grenzüberschreitende Erhebungen.

Die Bevölkerung sensibilisieren und informieren

Die Polizei und auch der Sicherheitsbeauftragte der Gemeinde Wilfersdorf/Bullendorf, Gemeinderat Josef Kohzina, raten tunlichst dazu, derartige Anrufe und Telefonate sofort zu beenden.

[[link:]]Es sollen keine Details zu familiäre und/oder zu finanzielle Verhältnisse bekannt gegeben werden.

Die Betroffenen mögen ihre Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn über die Betrugsmasche der falschen Polizisten informieren und darüber sprechen.

Vor allem ältere Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger sollen über derartige Gegebenheiten sensibilisiert und informiert werden!

Die Bullendorferin Christine G. hat gottseidank richtig reagiert und keinerlei Auskünfte zu genannten Fragen gegeben.

Foto: Imre Antal

Text: Josef Kohzina, 28. Nov. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Allgemeines:

Wiener Flaggschiff-Möbelhaus kommt unter den Hammer

Versteigerung

Politik & Wirtschaft Wiener Flaggschiff-Möbelhaus kommt unter den Hammer

26. Jän. 2021 | Wien

Im März sollen die Bagger auffahren, zuvor wird das gesamte Warensortiment und die Gebäudeausstattung versteigert – bis Ende Februar muss das Gebäude leer sein.

60 Tonnen Hilfsgüter in Lesbos angekommen

Die Lastwagen sind voll mit Waren

Politik & Wirtschaft 60 Tonnen Hilfsgüter in Lesbos angekommen

22. Jän. 2021 | Wien

Wandel schickt mehr Hilfsgüter nach Lesbos als die türkis-grüne Regierung

MCI Tourismus gewinnt DGT-ITB Wissenschaftspreis 2020

Beste Arbeit zum Thema eTourismus

Wissen & Technik MCI Tourismus gewinnt DGT-ITB Wissenschaftspreis 2020

21. Jän. 2021 | Innsbruck

Renommierter Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften (DGT) | Auszeichnung für „Beste Arbeit zum Thema eTourismus“

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..