„Wien Museum aus der Ferne“

Kultur

Neues Vermittlungsangebot

„Wien Museum aus der Ferne“

16. Apr. 2021 | Wien

Die „Häuser zum Leben“ vereinen 30 Pensionist*innen-Wohnhäuser unter einem Dach. Hier wohnen 9.000 ältere, betagte oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Um auch ihnen die Möglichkeit zu geben, aktiv am kulturellen Leben teilnehmen zu können, wurde gemeinsam mit dem Kuratorium der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser das Projekt „Wien Museum aus der Ferne“ ins Leben gerufen: Mit den Mitteln moderner Technologien werden Führungen aus den Museen in Echtzeit in die „Häuser zum Leben“ übertragen. Die Pilotphase startet im Mai im Haus Gustav Klimt und im Pensionisten-Wohnhaus Penzing. Anschließend wird „Wien Museum aus der Ferne“ für alle Häuser angeboten.

Das Wien Museum hat 18 Standorte und Dependancen. Im Rahmen von „Wien Museum aus der Ferne“ werden Führungen von ausgewählten Standorten des Wien Museums live auf eine große Leinwand, die im jeweiligen Pensionist*innen-Wohnhaus aufgestellt ist, übertragen. Die Videoübertragung in Echtzeit ermöglicht den Bewohner*innen eine aktive Teilnahme, ohne dass sie die jeweilige Einrichtung verlassen müssen. Dabei können sie die Vermittler*innen im jeweiligen Museum leiten, unterbrechen oder ihnen Fragen stellen – und sind so tatsächlich bei der Führung dabei!

Das ‘Wien Museum aus der Ferne‘ ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie wir der Pandemie mit Kreativität begegnen können. Ein Vermittlungsangebot der Stunde und eine wunderbare Möglichkeit für alle Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wieder am kulturellen Leben teilzunehmen“, erklärt Wiens Gesundheits- und Sozialstadtrat Peter Hacker.

Das interaktive Konzept startet im Mai mit Übertragungen aus dem Pratermuseum, der Johann Strauss Wohnung, dem Römermuseum und dem Beethoven Museum.

„‘Wien Museum aus der Ferne‘ schafft eine Verbindung von Digital und Live, die im Museumsbereich einzigartig ist. Es ist ein für alle Beteiligten gesundheitlich völlig sicheres Angebot. Neben den Events des Wiener Kultursommers, die wegen des großen Anklangs im Vorjahr auch heuer wieder angeboten werden, erhalten die Bewohner*innen mit ‚Wien Museum aus der Ferne‘ eine weitere kurzweilige Attraktion. Ich hoffe, viele Bewohner*innen der ,Häuser zum Leben‘ werden das neue, für sie zugeschnittene kulturelle Angebot annehmen,“ betont Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler.

Mit diesem neuen Vermittlungskonzept gibt es erstmals für ältere Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die eine Ausstellung physisch nicht besuchen können, die Möglichkeit, an einer Führung aktiv teilzuhaben.

„Unser Ziel ist es, Senior*innen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Und dazu gehört in jedem Fall auch eine aktive Teilnahme am kulturellen Leben der Stadt. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Wien Museum dieses großartige Projekt auf die Beine stellen konnten. Eine geniale Verbindung der digitalen Welt mit den Menschen.“ (Mag. Simon Bluma, Bereichsleiter der Häuser zum Leben).

Die Kunsttherapeutin des Wien Museums, die die Fern-Führung vor Ort im jeweiligen Pensionist*innen-Wohnhaus moderiert, lädt die Teilnehmer*innen im Anschluss ein, von persönlichen Erinnerungen und eigenen Assoziationen zu erzählen. So entsteht über das Vermitteln von Geschichte und anhand von Objekten aus dem Fundus des Wien Museums, auch ein Sammeln von persönlichen Geschichten aus der Stadt.

Nach der Pilotphase im Haus Gustav Klimt und im Pensionisten-Wohnhaus Penzing mit zwölf Angeboten noch in diesem Jahr, werden die Führungen für alle 30 „Häuser zum Leben“ angeboten.

Quelle: Copyright APA-OTS Originaltext-Service und Wien Museum
Alle Rechte vorbehalten
Fotocredit: Kollektiv Fischka/Kramar

Text: Wien Museum, 16. Apr. 2021

weitere Artikel zum Thema Museum:

Albrecht Dürer feiert 550. Geburtstag

ALBERTINA

Kultur Albrecht Dürer feiert 550. Geburtstag

14. Mai. 2021 | Wien

Online Ausstellung, Riesen-Feldhase, Tattoos und Fast Food aus Dürers Zeit – Dürer-Woche von 17. bis 23. Mai.

Niederösterreichs Museen und Bibliotheken öffnen wieder ab 3. Mai

Ausflüge für die ganze Familie

Kultur Niederösterreichs Museen und Bibliotheken öffnen wieder ab 3. Mai

02. Mai. 2021 | St. Pölten

LH Mikl-Leitner: Ideal für Ausflüge für die ganze Familie.

MAK mit Österreichischem Umweltzeichen ausgezeichnet

„Grünen Museum“

Natur & Umwelt MAK mit Österreichischem Umweltzeichen ausgezeichnet

30. Apr. 2021 | Wien

Zertifizierung zum „Grünen Museum“ als wesentlicher Schritt am Weg zum klimarelevanten und klimaneutralen Kunstbetrieb.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..