Von Häftlingen verborgene Gegenstände in Auschwitz gefunden

Chronik

Block 17

Von Häftlingen verborgene Gegenstände in Auschwitz gefunden

18. Mai. 2020 | Wien

Am 21. April 2020 sind im Block 17 im ehemaligen Stammlager Auschwitz, in dem die neue österreichische Ausstellung gezeigt werden soll, zahlreiche Gegenstände aus der Zeit des Lagers gefunden worden. Bei den vom Nationalfonds beauftragten Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten zur Vorbereitung der neuen österreichischen Ausstellung wurde im Zuge von Maßnahmen zu Erhaltung von originalen Mauerwerksteilen im Erdgeschoß ein Kaminzug freigelegt. Darunter kamen versteckte Objekte zu Tage, unter anderem Messer, Gabeln, Haken, Scheren, Lederstücke, Schusterwerkzeug und Teile von Schuhen.

Die Gegenstände wurden behutsam geborgen, dokumentiert und der konservatorischen Abteilung des Museums übergeben. Damit ist ein weiterer Mosaikstein zur Geschichte des Gebäudes gefunden worden.

Der bauliche Konsulent des Nationalfonds, Baumeister Ing. Johannes Hofmeister, ist der Ansicht, es sei kein Zufall, dass genau in jenem Gebäude, in dem die Rauchfangkehrer untergebracht waren, ein Kamin als Versteck benutzt wurde. Im Gebäude dürften Personen mit besonderen handwerklichen Begabungen einquartiert worden sein. Aus Zeugnissen von Überlebenden geht hervor, dass sich im Keller einige Werkstätten befanden, in denen z.B. Körbe geflochten wurden.

Ohne eingehende Analyse durch HistorikerInnen und KonservatorInnen ist es noch zu früh, über die Verwendung und mögliche Intentionen der Häftlinge zu sprechen – denkbar sind unter anderem die Herstellung und Reparatur von Kleidung, Schlossertätigkeiten, aber auch die Vorbereitung für einen Ausbruch. Möglicherweise wurden Scheren und Besteck auch im Tauschhandel mit anderen Häftlingen eingesetzt.

Seit Beginn der Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes Block 17 im September 2019 wurden Abbruchmaßnahmen von nach dem Krieg hinzugefügten Elementen unter konservatorischer Begleitung durchgeführt sowie mit der konstruktiven Verstärkung des gesamten Gebäudes begonnen. Durch den Abbruch der 1978 ins Gebäude eingeführten Architektur kamen in der Planung nicht berücksichtigte Originalelemente zum Vorschein, die Adaptierungen der Ausführungsplanung notwendig machten. Die jeweiligen Lösungsfindungen in diesem speziellen Fall wurden mit dem Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau und dem kleinpolnischen Denkmalschutzamt abgestimmt.

Sanierung und Restaurierung geht trotz erschwerten Bedingungen voran  

Aufgrund der in Polen geltenden behördlichen Maßnahmen zum Schutz der Verbreitung von Covid 19 musste das Baustellenpersonal im März massiv reduziert werden. Nur bestimmte, sicherheitsrelevante Arbeiten durften durchgeführt werden, jedoch keine rein restauratorischen Maßnahmen. Die Arbeiten zur statischen Verstärkung des Gebäudes konnten unter entsprechenden Vorkehrungen weitergeführt werden und sind nun nahezu abgeschlossen. Die bisher gesetzten Sicherheitsmaßnahmen erlauben die Fortsetzung aller für dieses Projekt notwendigen Konservierungs- und Konstruktionsarbeiten.

Foto: PIXABAY / Bild von larahcv auf Pixabay

Text: Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus

Text: (APA-OTS) /, 18. Mai. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Allgemeines:

Klangturm St. Pölten erstrahlt orange

„Orange the World“

Politik & Wirtschaft Klangturm St. Pölten erstrahlt orange

29. Nov. 2020 | St. Pölten

LR Teschl-Hofmeister: Land NÖ setzt starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Betrugsmasche mit Polizisten-Trick

Falsche Polizisten unterwegs!

Polizeimeldung Betrugsmasche mit Polizisten-Trick

28. Nov. 2020 |

Der unbekannte Anrufer gab sich als Kriminalbeamter, namens Oberkommissar Joachim Steinbach mit der Dienstnummer 542776, aus.

ÖVP legt wieder auf 41% zu

ÖSTERREICH-Umfrage

Politik & Wirtschaft ÖVP legt wieder auf 41% zu

07. Nov. 2020 | Wien

SPÖ 22%, FPÖ und Grüne jeweils 11%, NEOS 10%

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..