Donau Oberösterreich begrüßt neues Aufsichtsratsmitglied

Chronik

Nachwahl und Verleihung des Danubius 2020

Donau Oberösterreich begrüßt neues Aufsichtsratsmitglied

21. Mai. 2021 | Linz

Im Jahr 2020 musste die jährlich obligatorische Vollversammlung des Tourismusverbandes Donau Oberösterreich Covid-bedingt verschoben werden. Am 20. Mai 2021 wurde diese nun unter Einhaltung strenger und umfassender Gesundheitsschutzmaßnahmen in Schärding nachgeholt. In der nächtigungsstärksten Mitgliedsgemeinde des Verbandes, freute sich Bürgermeister Ing. Franz Xaver Angerer die Gäste im Kubinsaal im Schlosspark begrüßen zu dürfen.

Bei der vierten Vollversammlung des Tourismusverbandes Donau Oberösterreich konnten Aufsichtsratsvorsitzender Dipl.-BW Friedrich Kaindlstorfer, MBA und Geschäftsführerin Petra Riffert den rund 40 Delegierten, darunter Bürgermeister*innen und Tourismusbeitragszahler*innen, einen umfangreichen Tätigkeitsbericht aus dem Jahr 2019 vorlegen. „Das erste Tourismusjahr (2019) als Verband fiel in der Donauregion Oberösterreich mit 258.083 Ankünften und 576.655 Nächtigungen äußerst positiv aus. Doch dann kam Corona und stoppte den Aufschwung des Donautourismus“, so Petra Riffert, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Donau Oberösterreich. 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand neben dem Tätigkeitsbericht, der Kenntnisnahme des Jahresabschlusses 2019 und der Festlegung des Budgets 2021, die Wahl für die Nachfolge eines Aufsichtsratsmitgliedes, da Frau Mag. Loidl aus dem Aufsichtsrat schied. „Ich freue mich, mit Herrn Mag. Spiesberger, kaufmännischer Leiter des Stift St. Florian ein weiteres engagiertes Mitglied im Aufsichtsrat willkommen heißen zu dürfen und blicke einer konstruktiven und guten Zusammenarbeit entgegen“, so Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich Kaindlstorfer. 

Danubius 2020

Die Verleihung des „Danubius 2020“ – welche Corona-bedingt im letzten Jahr verschoben werden musste – bildete den Abschluss und zugleich den Höhepunkt der vierten Vollversammlung. Bereits zum fünften Mal hat die Donau Oberösterreich im vergangenen Jahr einen Aufruf gestartet, Projekte, die mit den Zielen der Marke Donau Oberösterreich einhergehen, einzureichen. Nach der Entscheidung einer Fachjury wurde der „Danubius 2020“ an folgende Projekte verliehen:

  • Künstlerische Neugestaltung des Stift Wilhering | Zisterzienserstift Wilhering
  • Baumhotels am Baumkronenweg in Kopfing | Baumkronenweg GmbH
  • VIA LAURIACUM – Der Römerrundweg in Enns | Tourismus & Stadtmarketing Enns GmbH 

Als Preis erhielten die Sieger die Figur „Danubius“ von Metallkünstler Miguel Horn sowie Marketingleistungen der WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH im Wert von 2.000 Euro. 

Bildtext: Die Gewinner des Danubius 2020 gemeinsam mit Vertreter*innen des Tourismusverbandes Donau Oberösterreich und der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich:  Vlnr. Johannes Schopf, Johann Schopf und Jakob Schopf (Baumkronenweg), Petra Riffert (Geschäftsführerin Tourismusverband Donau Oberösterreich/WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH), Karin Wundsam (Obfrau Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich), Max Homolka (Geschäftsführer Tourismus & Stadtmarketing Enns GmbH), Friedrich Kaindlstorfer (Aufsichtsratsvorsitzender Tourismusverband Donau Oberösterreich) und LAbg. a. D. Mario Mühlböck (Bürgermeister Wilhering).

Foto: © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH 

Text: Tourismusverband Donau Oberösterreich, 21. Mai. 2021

weitere Artikel zum Thema Allgemeines:

JSC Clubmeisterschaft Schießanlage Thernerberg, 16.-17.7.2021

54. Clubmeisterschaft

Veranstaltung JSC Clubmeisterschaft Schießanlage Thernerberg, 16.-17.7.2021

26. Jul. 2021 | Hollabrunn

Die 54. Clubmeisterschaft in der Geschichte des Vereines wurde wie immer nach dem bewährten Schema ausgetragen.

Die ältesten Haizähne Österreichs geben Hinweis auf eine globale Klimakrise vor 325 Millionen Jahren

Naturhistorisches Museum

Kultur Die ältesten Haizähne Österreichs geben Hinweis auf eine globale Klimakrise vor 325 Millionen Jahren

26. Jul. 2021 | Wien

Die stete Drift der Kontinente formt nicht nur Gebirgszüge, sondern hat auch großen Einfluss auf die Tierwelt im Meer.

Regionalmedien Austria kooperieren mit größtem Arbeits- und Informationsportal für österreichische Gemeinden

Eine Vision soll Wirklichkeit werden

Politik & Wirtschaft Regionalmedien Austria kooperieren mit größtem Arbeits- und Informationsportal für österreichische Gemeinden

26. Jul. 2021 | Wien

Mit ihrem Online-Portal meinbezirk.at liefern die Regionalmedien Austria (RMA) lokale Nachrichten für das Online-Gemeindeportal kommunalnet.at und ergänzen mit dieser Einbindung ihr breites Angebot.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücken Sie bitte auf akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..