CORONA RE-RE START KARTRENNEN

Auto & Motor

Styriakarting Graz

CORONA RE-RE START KARTRENNEN

24. Jun. 2020 | Graz

Es war das erste große Teamrennen nach Corona, ausgetragen von Robert Wagner und Alina Loibnegger von www.motorSPORTaktiv.at

„Wir sind unendlich froh, daß dieser Re-Re-Start nun geglückt ist, nachdem der erste Versuch am 1. Mai in Rechnitz mit einem Polizeieinsatz geendet ist!“ geben sich die Organisatoren glücklich und zufrieden. Geplant war das Event als Outdoor Rennen, mußte aber wegen permanenten teilweise starken Regens auf indoor verlegt werden, was der Spannung und Dramatik gleich zum Start nicht beeinflußte!

 

Nach dem Qualifying standen die beiden schnellen Mädels aus dem Recruitment Programm von www.motorSPORTaktiv.at in der ersten Startreihe: Poleposition für Alina Loibnegger und gleich daneben auf P2 Kartweltmeisterin Mishka Dorcikova aus der Slowakei. Getrennt nur dur eine Hundertstel Sekunde (0,01)! Das sind auf der Straße 10cm!

 

In der ersten Runde kam es zwischen Mishka und 2 weiteren Fahrern zu massiven Feindberührungen, was Alina schon zu Beginn einen großen Vorsprung bescherte. Doch das Rennen dauerte 2 Stunden und war geprägt von vielen harten Positionskämpfen und zahlreichen Überrundungen. Die Boxenstopps brachten zusätzliche Spannung ins Rennen und ergaben viele Positionsverschiebungen.

 

Das durchschnittlich jüngste Team waren die ÖTSM Newcomers mit drei Jungs, alle um die 13 Jahre alt! Sie starten auch gemeinsam bei der ÖTSM, der österreichischen Kart Staatsmeisterschaft als jüngstes Team. Die drei Teenies aus NÖ landeten nur knapp geschlagen vom Kartverein Kärnten auf Platz 4.

 

Die beiden Fahrerinnen aus der Slowakei Mishka Dorcikova und Laura Strmiskova platzierten sich mit ihren Teams (Arrosw und EMP) auf den Plätzen 7 und 5.

 

Sieger der Herzen war das Team VIVO aus Salzburg. Zwei Teamfahrer konnten verletzungsbedingt nicht antreten. Die 12 Jährige Fahrerin Katharina Krenn stand vor dem Rennen nun alleine da. Unmittelbar vor dem Qualifying sprangen Peter, Nico und Alina als Ersatzfahrer ein und wechselten sich als Teamkollegen mit Katharina ab. Am Ende wurde es Platz 10. Katharina wuchs im Rennen über sich hinaus, schaffte 2 lange Stints über 40 Minuten am Stück und meine danach: „Aufgeben war keine Option!“

 

Pechvögel des Rennens waren die beiden Favoriten Karl Spies und Lukas Hackensellner vom Team BLUMEN BB, die schon im Qualifying enorme Bremsprobleme hatten, welche auch in der Pause vor dem Rennen nicht mehr in den Griff zu kriegen waren. Im Rennen hielten sie sich lange Zeit tapfer im Mittelfeld, mußten aber bei Halbzeit des Rennens wegen der Bremsprobleme aufgeben.

 

Nach 2 harten Stunden Renndauer wurde das Team Murtal Racers von Rennleiter Robert Wagner als erstes abgewunken. Gefolgt von den beiden starken Mannschaften des Kartverein Kärnten. Ehrenpreise gingen an den jüngsten Fahrer im Feld Nico Deutsch aus Wr. Neustadt und für die schnellste Rennrunde von 25,77sec an ÖTSM Newcomer Marco Braun (13) – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN TEILNEHMERN!

 

Danke an youtuber Adrian Ränsch https:www.youtube.com/channel/UCStTaaBUKOhLIS5InDJYZhg für sein Engagementt und die Erwähnung in seinem Channel!!!

 

Das nächste große Teamrennen ist das WET RACE in der Speedarena Rechnitz am 23.8.2020. Highlight dabei: Die Strecke wird von der örtlichen Feuerwehr permanent künstlich bewässert!

Text: Motorsport Aktiv, 24. Jun. 2020
Fotos: Imre Antal
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Motorsport:

Alina Loibnegger startet am Sachsenring (D)

NES500 Tourenwagenrennen sind die Vorstufe zur DTM

Sport Alina Loibnegger startet am Sachsenring (D)

24. Sep. 2020 | Wien

Am kommenden Wochenende steht das nächste NES500 Rennen von ALINA LOIBNEGGER mit ihrem BMW M240i im Team East Racing Motorsport am Sachsenring an.

Nachwuchsförderung im Trialsport

Heinz Kinigadner

Sport Nachwuchsförderung im Trialsport

21. Sep. 2020 | Enzersfeld im Weinviertel

Mit Philipp Schmidt hat Österreichs Motorradsport ein Mega-Talent. Motorsport-Ikone Heinz Kinigadner fördert die sportliche Karriere des 13-jährigen Niederösterreichers.

Doppelolympiasieger Hagara und Steinacher holen Mitsubishi Motors Österreich als neuen Partner an Bord

Finale Saison mit Mitsubishi Motors Österreich als Partner

Sport Doppelolympiasieger Hagara und Steinacher holen Mitsubishi Motors Österreich als neuen Partner an Bord

13. Aug. 2020 | Wien

Ursprünglich hätte 2020 die letzte Wettkampfsaison von Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher sein sollen: die beiden erfolgreichsten österreichischen Sommersportler machen aufgrund der verordneten Coronavirus-Pause nun aber doch bis 2021 weiter und holen für die finale Saison Mitsubishi Motors Österreich als neuen Partner an Bord.

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..