Zwei Hubschrauber bei Brandbekämpfung im Einsatz

Feuerwehreinsatz

Löscheinsatz nach rund sechs Stunden beendet

Zwei Hubschrauber bei Brandbekämpfung im Einsatz

04. Apr. 2020 | Illmitz

Heute, 04. April 2020, unterstützten zwei Black Hawk des Bundesheeres im Kampf gegen einen Schilfbrand im Raum Illmitz, Burgenland. Gemeinsam mit den zivilen Einsatzkräften konnte der Brand nach rund sechs Stunden gelöscht werden. Dabei wurden pro Flug bis zu 3.000 Liter Wasser verwendet.

„Dieser Einsatz zeigt einmal mehr, dass sich die österreichische Bevölkerung auch in schwierigen Zeiten auf das Bundesheer verlassen kann. Mit Hilfe von zwei Black Hawk und der professionellen Arbeit unserer Piloten, konnten wir die zivilen Kräfte vor Ort erfolgreich unterstützen. Unsere Soldatinnen und Soldaten leisten rund um die Uhr hervorragende Arbeit und stehen für die Sicherheit der Bevölkerung jederzeit bereit“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Seit Freitagnachmittag war die örtliche Feuerwehr beim Kampf gegen den Schilfbrand im Einsatz. Trockenheit und Wind erschwerten die Bekämpfung des Feuers. Um die zivilen Kräfte zu unterstützen, standen bereits am nächsten Tag zwei S70 „Black-Hawk“ Hubschrauber mit je drei Mann Besatzung im Löscheinsatz. Einer der beiden Hubschrauber wurde von der Feuerwehr an Land befüllt, der andere füllte seinen 3.000 Liter Löschbehälter zur Brandbekämpfung direkt aus dem Neusiedlersee, im sogenannten „Eintauchverfahren“. Angefordert wurden die Bundesheerkräfte von der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See. Bereits im März unterstützten die Luftstreitkräfte mit einer Alouette 3 bei der Bekämpfung eines Waldbrandes in Bad Hofgastein mit rund 8000 Liter Löschwasser.

Das Bundesheer besitzt derzeit neun Transporthubschrauber des Typs „Black-Hawk“. Drei weitere S-70 Black Hawks wurden bereits beschafft, der erste Zulauf startet im Jahr 2021. „Investitionen in das Bundesheer sind Investitionen in die Sicherheit unserer Bevölkerung. Damit sind unsere Luftstreitkräfte auch künftig rasch einsatzfähig und für den Krisen- und Katastrophenschutz bestens gerüstet“, so Tanner.

Der eingesetzte Mehrzweckhubschrauber S-70 Black Hawk ist durch seine zwei Triebwerke die je 1940 PS leisten in der Lage Lasten bis zu 3000kg anzuheben. Im Rahmen von Löscharbeiten kann er pro Flug bis zu 3000 Liter Wasser transportieren. Die Befüllung des Löschbehälters mit Wasser kann entweder durch Einsatzkräfte an Land oder von der Hubschrauberbesatzung selbständig von stehenden oder fließenden Gewässern erfolgen.

Foto:BMLV

Text: (APA-OTS)/BMLV, 04. Apr. 2020
Zur Galerie springen

weitere Artikel zum Thema Feuerwehr:

99,92 Prozent aller Sirenen funktionieren einwandfrei

Zivilschutzprobealarm bestanden

Politik & Wirtschaft 99,92 Prozent aller Sirenen funktionieren einwandfrei

03. Okt. 2020 | St. Pölten

LH-Stellvertreter Pernkopf: „Niederösterreichs Sirenen haben Zivilschutzprobealarm bestanden“

Sirenen heulen am Samstag im ganzen Land

Zivilschutz-Probealarm

Politik & Wirtschaft Sirenen heulen am Samstag im ganzen Land

01. Okt. 2020 | St. Pölten

PERNKOPF: 2.450 Sirenen in Niederösterreich ermöglichen rasche Alarmierung

Schadenskommissionen unterwegs

Unwetter in Niederösterreich

Politik & Wirtschaft Schadenskommissionen unterwegs

24. Aug. 2020 | St. Pölten

PERNKOPF: Wer rasch hilft, hilft doppelt. „Ein großes Dankeschön den Freiwilligen der NÖ Feuerwehren..."

Frühere Artikel mit Monatswahl

Frühere Artikel mit Monatswahl

Allgemeine Nutzungsbedingungen / DSGVO

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

Cookies die wir verwenden

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte lese unsere Datenschutzrichtlinien durch. Um auf unsere Webseite zu gelangen, drücke bitte auf Akzeptieren!

PHPSESSID
PHP für innere Verwendung. Session Identifizierung, ist aktiv bis zur Schließung des Browser.

gtc_lang
Die Programiersprache der Webseite. Das hat auf der Webseite immer HU Wert. Wird vom Administrations-System verwendet. Läuft nach einem Monat ab.

gtc_gdpr
Wird für die DSGVO Akzepierung verwendet, läuft nach 3 Monaten ab.

GTC_ENTITY_user
Für registrierte User. Wenn mann registriert ist, enthält es eine unique Identifikation, mit welcher der User automatisch bei der wieder-Öffnung des Browsers eingeloggt wird. Auf dieser Seite gibt es zur Zeit keine Registration.

Die Seite verwendet keine speziellen Cookies die die Daten des Users behandeln, sondern nur ausschließlich welche, die nicht auf die Daten der User zugreifen.

Falls wir in Zukunf Marketing-Cookies verwenden, finden sie die Liste der Cookies auf dieser Seite und können dann den entsprechenden Kasten zur Akzeptanz anklicken..